futalis Spendenaufruf

Die Weihnachtszeit kommt unaufhaltsam auf uns zu. Auch dieses Jahr werden viele Tiere Weihnachten im Tierheim verbringen, während wir die besinnliche Zeit in unseren gemütlichen vier Wänden mit unseren Familien genießen werden.

Initiative "Ein Herz für vier Pfoten"

Um möglichst viele Tierheime im Winter zu unterstützen, hat futalis die Initiative „Ein Herz für vier Pfoten“ ins Leben gerufen. Wir wollen unseren Teil dazu beitragen und im Rahmen der Aktion Tierheime in Leipzig und Umgebung mit einer großzügigen Futterspende unterstützen.

FU Berlin Logo Darüber hinaus werden wir in Kooperation mit der Freien Universität (FU) Berlin im Rahmen einer Foto-Weihnachtsaktion ein Tierheim mit einer Geldspende unterstützen. Pro Foto, das die Teilnehmer auf der FU Weihnachtsfeier von sich mit einer grünen futalis Weihnachtsmütze schießen, spendet futalis 1 € an ein Tierheim in Berlin.



Macht auch Ihr mit!

Wollt Ihr auch mit einem guten Beispiel vorangehen? Es gibt verschiedene Wege, Tieren und Heimen zu helfen: Geld-, Sachspenden, ehrenamtliche Mitarbeit oder die Aufnahme eines Pflegetieres - jeder kann seinen Beitrag dazu leisten. Seid dabei und spendet direkt an ein Tierheim Eurer Wahl und appelliert mit unserem Logo an Eure Leser und Webbesucher mitzumachen. Gemeinsam können wir eine höhere Aufmerksamkeit auf bedürftige Tiere lenken und möglichst vielen Vierbeinern helfen. Je mehr Menschen wir für dieses Thema sensibilisieren können, desto mehr Tieren kann geholfen werden.

Unser Logo "Ein Herz für vier Pfoten" zum Einbinden

Macht Eure Leser und Fans auf die bedürftigen Tiere aufmerksam und teilt unsere Aktion auf Eurer Seite, damit wir möglichst viele Spender erreichen. Kopiert diesen Code und bindet ihn einfach auf Eurer Seite ein, damit wir viele Menschen dazu bringen an die bedürftigen Tiere zu denken. Textpassagen aus dem Beitrag könnt Ihr natürlich auch verwenden.



Alle Tiere, die an Weihnachten im Tierheim sind, freuen sich über Spenden, denn ihre Wunschliste ist groß: Futter, Decken, Leinen, Geldspenden für Impfungen, Reparaturen oder sogar eine Patenschaft sind begehrte Geschenke.

Wenn Ihr nicht wisst, was Ihr spenden könntet, dann schaut doch auf der Webseite des Tierheims Eurer Wahl nach, ob es eine Wunschliste gibt. Einige Tierheime erstellen sogar Wunschlisten auf Amazon. Dort könnt Ihr benötigte Sachspenden erwerben, die automatisch als Spende an das Tierheim verschickt werden.

Hier ein Beispiel vom Tierheim Meißen.

Ein paar Fakten

Wusstet Ihr, dass jedes Jahr rund eine halbe Million Haustiere in Deutschland ausgesetzt werden? Allein in den Sommerferien kommt man alljährlich auf rund 70.000 ausgesetzte Tiere. Darunter sind nicht nur Hunde, Katzen, Kaninchen oder Hamster vertreten, auch exotische Tiere werden häufig ihrem Schicksal überlassen. Auch nach Weihnachten landen zahlreiche "Weihnachtsgeschenke" in Tierheimen, weil sie immer wieder auf den Gabentisch kommen.

Tierheime in Deutschland

Laut dem „Deutschen Tierschutzbund“ gibt es in Deutschland mehr als 519 Tierheime, die zusammen mit weiteren privaten und städtischen Einrichtungen ungefähr sechs Millionen Hunde beherbergen. Und es kommen jedes Jahr mehr Tiere dazu. Jeder Schützling hat seine eigene Geschichte: Ob ausgesetzt, abgegeben oder aus schlechter Haltung befreit - im Tierheim ist jeder Vierbeiner willkommen. Häufig sind die Tierheime jedoch aus Kapazitätsgründen nicht in der Lage, noch mehr Schützlinge aufzunehmen und sind daher in hohem Maße auf Spenden angewiesen, um z. B. einen Anbau zu finanzieren. Nicht selten kämpfen Tierheime um ihr Überleben, weil die finanziellen Mittel fehlen. Wir müssen uns vor Augen halten, welch wichtige Aufgabe Tierheime übernehmen. Ohne das Engagement ehrenamtlicher Mitarbeiter würden Tausende von Tieren auf der Straße landen, verhungern oder erfrieren.