Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Header 1



futalis Ernährungskonzept

Hefe für Hunde - ein Plus für die Gesundheit

Viele kennen Hefe nur vom Backen und sind erstaunt, wenn sie bei der Deklaration der Inhaltsstoffe ihres Hundefutters „Hefen“ finden. Doch was auf den ersten Blick kurios erscheint, sorgt für die ausreichende und natürliche Zufuhr wichtiger Nährstoffe. Sie schützt Hunde vor einem Nährstoffmangel.


Eigene Futterzusammensetzung mit Hefe

Bei futalis können Inhaltsstoffe wie Hefe, in der auch Biotin sowie weitere B-Vitamine enthalten sind beigemischt werden. Eine zusätzliche Verfütterung von Hefe ist daher nicht notwendig.

Wählen Sie dafür in der futalis Rationsberechnung einfach die funktionalen Inhaltsstoffe für Haut & Fell aus und erhalten Sie Ihr individuelles Futter mit Hefe.


 Hundefutter mit Hefe bei futalis zusammenstellen! Ration berechnen!Ration berechnen!

Hefe als Eiweiß- und Vitamin-Lieferant

Für die Gesundheit des Hundes spielt die Nahrung eine wichtige Rolle. Nur wenn sie alle Nährstoffe einschließlich Vitaminen und Mineralstoffen liefert, bleibt der Hund dauerhaft gesund und fit. Welche Rolle die Hefe dabei spielt? Futterhefe ist eiweißreich mit einer hohen biologischen Wertigkeit. Der Körper kann also das Eiweiß der Hefe besonders gut verwerten. Der Vorteil der Hefen liegt allerdings nicht nur in der Zusammensetzung ihres Eiweiß, sie haben auch einen hohen Gehalt an B-Vitaminen. Hierbei handelt es sich vor allem um Vitamin B1.

Biotin für Hunde

Woher kommt die Hefe?

Bierhefe, die als Futterhefe eingesetzt wird und aus dem Brauereigewerbe stammt, ist unserem futalis base care in kleinen Mengen zugesetzt – als natürliche Vitamin-B-Quelle. Sie bietet alle genannten Vorteile und mehr: Als ein Träger von hochwertigem Eiweiß und B-Vitaminen beinhaltet sie zusätzlich wichtige Mineralstoffe, wie Magnesium, Calcium und Eisen.


Vitamin B1 – für ein schönes Fell

Das für die gesunde Hundeernährung so wichtige Vitamin B1 ist ein wichtiger Bestandteil für die Immunabwehr und unterstützt die Ausbildung eines dichten und schönen Fells. Aber auch beim Energiestoffwechsel spielt Vitamin B1 eine zentrale Rolle. Hier steuert es die Umwandlung von Fetten und Kohlenhydraten in Energie. Der Bedarf von Vitamin B1 ist stark an die Kalorienzufuhr geknüpft: Je mehr Energie der Hund benötigt, desto mehr Vitamin B1 sollte das Hundefutter enthalten. Zu einem Mangel kann es zum Beispiel bei einer einseitigen Fütterung kommen. Erhalten Hunde zu wenig Vitamin B1, leiden sie mitunter an nervösen Störungen, Gewichtsverlust, Angst- und Aufregungszuständen, Krämpfen sowie Muskelschwäche.

Ist Hefe im Hundefutter enthalten, wird sie bei den Inhaltsstoffen mit aufgeführt. Hefe stellt ein gesundes Plus in der Ernährung von Hunden dar. In Hundefutter von futalis wird Hefe zur natürlichen Deckung der individuellen Bedarfswerte an Vitaminen und Spurenelementen eingesetzt. Der Anteil von Hefe an Ihrer futalis Ration ist an die Bedürfnisse des einzelnen Hundes angepasst. Fehlversorgungen wird dadurch vorgebeugt.


Das Futter an den Hund anpassen

Damit Hunde ausreichend Nährstoffe aufnehmen, ist es sinnvoll, das Futter an ihren Bedarf anzupassen. Beispielsweise können Sie eine veterinärmedizinische Rationsberechnung für Ihren Hund durchführen lassen. Hier erfahren Sie, welche und wie viel Nährstoffe Ihr Hund jeden Tag benötigt und können anschließend sein Futter daran anpassen.


 Hundefutter mit Hefe bei futalis zusammenstellen! Ration berechnen!Ration berechnen!

Diese Themen könnten Sie auch interessieren: