Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Header 1



futalis Ernährungskonzept

Auslöser von Futtermittelallergien

Allergien und Unverträglichkeiten haben nicht nur einen negativen Einfluss auf das Wohlbefinden des Hundes, sondern äußern sich häufig auch durch auffällige dermatologische oder gastrointestinale Beschwerden. Typische Symptome sind Juckreiz, Entzündungen, Verdauungsbeschwerden und Haarausfall. Selten treten sie als Sofortreaktionen auf, meist zeigen sich die ersten Symptome erst nach mehreren Stunden oder Tagen.


Ursachen und Maßnahmen bei Futtermittelallergien

Verschiedene Getreisesorten als Auslöser

Bestimmte Getreidesorten können bei sensiblen Hunden zu allergischen Reaktionen führen. Häufig wird als Auslöser das im Samen einiger Getreidearten vorkommende Gluten identifiziert. Einen hohen Glutengehalt weisen beispielsweise Weizen, Roggen und Dinkel auf, aber auch in Hafer und Gerste ist Gluten enthalten. Empfehlenswert ist daher eine hypoallergene Futterzusammensetzung ohne Getreide.


Ausschluss von Allergenen

Weitere häufige Auslöser von Futtermittelallergien sind Milchprodukte, Rindfleisch und Soja. 25 % aller Allergiker-Hunde reagieren auf mehr als einen Stoff allergisch. Die Rationen von futalis bieten eine einzigartige Lösung für allergische Hunde. Hundehalter können bei der Bestellung des hypoallergenen Trockenfutters die Rohstoffe angeben, auf die ihr Hund allergisch reagiert. Auf diese wird dann in der individuell für den Hund hergestellten Futterrezeptur konsequent verzichtet.

Neben der Vermeidung der Allergene empfiehlt sich die Verwendung lediglich einer verträglichen Kohlenhydrat- und Proteinquelle. Bei futalis haben Sie die Wahl zwischen dem glutenfreien Reis und der besonders gut verträglichen Süßkartoffel als Kohlenhydratquelle. Als Proteinlieferant dient Huhn oder Schwein. Da Schweinefleisch selten in herkömmlichen Hundefuttersorten anzutreffen ist, eignet es sich ideal für Hunde mit Allergien und Unverträglichkeiten.


Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Verzicht auf künstliche Geschmacksverstärker, Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe. Da diese Allergien verstärken können und einige davon sogar im Verdacht stehen, gesundheitsschädlich zu sein, sollten keine Zusatzstoffe im Hundefutter enthalten sein.

Das Futter von futalis enthält weder künstliche Geschmacksverstärker noch künstliche Farb-, Aroma- und Konservierungsstoffe. Außerdem werden keine Zuckerzusätze oder gentechnisch veränderten Rohstoffe verwendet.


 Hier auf die Allergien Ihres Hundes abgestimmtes Futter berechnen! Ration berechnen!Ration berechnen!

Ernährung bei Allergien