Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Header 1

Krallen schneiden beim Hund

Die Pflege der Krallen ist bei Hunden besonders wichtig, da zu lange Krallen die Pfoten in eine unnatürliche Lage bringen und starke Schmerzen beim Laufen verursachen können. Nutzen sich die Krallen von allein nicht ab und werden über einen längeren Zeitraum nicht adäquat gekürzt, können sie sich im Nagelbett verdrehen. Auch erhöhen lange Krallen das Risiko von äußerst schmerzhaften Verletzungen durch das Herausreißen der Krallen. Sind die Krallen sehr lang, können sie sogar einwachsen und zu Haltungsschäden führen.


Krallen richtig schneiden

Hundekrallen haben die richtige Länge, wenn sie im Stehen den Boden nicht oder nur minimal berühren. Die Krallen sollten nach Möglichkeit regelmäßig geschnitten werden, weil mit der Zeit, je länger die Krallen werden, die Nerven und Blutgefäße immer weiter in die Kralle hineinreichen. Dadurch kann ein zukünftiges Kürzen auf die richtige Länge unmöglich gemacht werden.

Zum Schneiden der harten Hundekrallen ist die Anwendung einer speziellen Krallenzange notwendig. Die Nutzung einer Nagelschere oder eines Nagelknipsers für Menschen sollte unbedingt vermieden werden! Krallenzangen schneiden die Krallen von unten her ab und quetschen sie nicht zusammen, was äußerst unangenehm für den Hund wäre

Hundekrallen richtig schneiden

Beim Kürzen mit der Krallenzange muss darauf geachtet werden, die empfindlichen Blutgefäße und Nerven innerhalb der Kralle nicht zu verletzen - dies könnte zu schmerzhaften Entzündungen der Kralle führen. Bei Hunden mit hellen Krallen können die empfindlichen Nerven und Blutgefäße leicht erkannt werden. Durch eine von unten gegen die Kralle gehaltene Taschenlampe lässt sich der rosafarbene Schimmer besonders gut erkennen.

In jedem Fall sollte darauf geachtet werden, niemals größere Stücke auf einmal abzuschneiden. Wenn man bei der richtigen Länge der Krallen oder der Wahl der geeigneten Krallenzange nicht sicher ist, dann sollte man sich bei einem Experten (z. B. Tierarzt) Rat holen und sich das richtige Werkzeug und die beste Technik beim Kürzen zeigen lassen.

Krallen schneiden beim Hund

Dunkle Krallen schneiden

Bei dunklen Krallen ist das Kürzen besonders schwierig und sollte nur mit äußerster Vorsicht durchgeführt werden. Die wichtigste Grundregel lautet: Immer nur winzig kleine Stückchen auf einmal abschneiden! Nach jedem Schnitt sollte der Grund der Kralle begutachtet werden.

Wenn ein runder weißer Ring sichtbar wird, dann muss sofort mit dem Schneiden aufgehört werden, da man sich dem Nagelbett nähert. Besonders wichtig ist das regelmäßige Beschneiden etwa ein- bis zweimal im Monat, da dieses Vorgehen hilft, das Nagelbett kurz zu halten. Wer sich bei der richtigen Pflege der Krallen unsicher ist, kann das Kürzen bei einem Tierarzt durchführen lassen.


Was ist zu tun, wenn die Kralle blutet?

Wenn es trotz aller Vorsicht doch einmal passiert, dass die Kralle anfängt zu bluten, dann sollte auf jeden Fall Ruhe bewahrt werden. Die Blutung lässt sich in der Regel gut mit einem trockenen Tuch oder einem Stück Mull stillen.

Im Handel gibt es zudem hilfreiche Präparate, welche die Blutung rasch zum Stillstand bringen.


Diese Themen könnten Sie auch interessieren: