Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Bolonka Zwetna Header

Bolonka Zwetna

Wesen und Charakter

Der Bolonka Zwetna ist ein lebhafter und fröhlicher Hund mit einem ausgeglichenen Wesen. Als Familienhund ist er verspielt und neugierig, lernt schnell und begeistert sich für alles Neue. Dank seines unkomplizierten Charakters und seiner Lernfreude gestaltet sich die Erziehung oft einfach, auch passt sich der Bolonka Zwetna dem Leben und den Gewohnheiten seines Besitzers ohne Probleme an. Er will als vollwertiges Familienmitglied anerkannt werden und sucht den ständigen Kontakt zu seinen Menschen, verhält sich im familiären Umfeld jedoch unaufdringlich. Der Bolonka Zwetna kommt, bei entsprechender Sozialisation, mit Kindern gut zurecht und verhält sich auch anderen Haustieren und fremden Hunden gegenüber meist aufgeschlossen.

Trotz seines lebhaften Temperaments erweist sich der Bolonka Zwetna seinem Besitzer oder seiner Familie gegenüber als ausgesprochen anhänglicher Begleiter. Er ist am liebsten überall mit dabei und kommt nur schlecht damit zurecht, allzu lange Zeit allein gelassen zu werden. Im häuslichen Umfeld zeigt er ein wachsames Verhalten, ohne dabei jedoch zum Kläffen zu neigen. Fremden gegenüber kann er misstrauisch sein, ist dabei aber nicht aggressiv.


Wissenswertes über die Ernährung des Bolonka Zwetna

Kennen Sie den Nährstoffbedarf Ihres Bolonka Zwetna? Dieser hängt von 9 ernährungsrelevanten Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem das Alter, Gewicht, die Größe und Aktivität, der Gesundheitszustand und Allergien.

Bolonka Zwetna

Aktivitäten mit dem Bolonka Zwetna

Der Bolonka Zwetna wurde von Beginn an als Gesellschafts- und Begleithund gezüchtet, der durch seine Intelligenz und Auffassungsgabe, aber auch durch sein fröhliches und anhängliches Wesen überzeugt. Neben seiner Rolle als Begleithund ist der Bolonka Zwetna heute insbesondere als Familienhund beliebt. Er benötigt jedoch einen aktiven Familienanschluss und ist ungerne alleine. Mit der richtigen Erziehung und etwas Übung kann sich der Bolonka Zwetna allerdings auch daran gewöhnen, mehrere Stunden allein zu verbringen.

Der Bolonka Zwetna kommt aufgrund seiner geringen Größe gut mit einer Wohnungshaltung zurecht. Als aktiver Hund braucht er dennoch jeden Tag ausreichend Auslauf. Dank seiner Bewegungs- und Lernfreudigkeit ist er auch für Hundesportarten wie Agility gut geeignet. Das üppige Haarkleid des Bolonka Zwetna bedarf allerdings einer regelmäßigen Pflege.

Bolonka Zwetna Wesen

Geeignete Sportarten für den Bolonka Zwetna


Herkunft & Geschichte

Der Ursprung des Bolonka Zwetna reicht weit in die Geschichte zurück, bis zu den russischen Zarenhäusern. Hier waren kleine Hunde als Geschenke und Gesellschaft für die Damen am Hof sehr beliebt, und so entstand zunächst der „Bolonka franzuskaya“, der vom Bichon frisé abstammte.

Der Bolonka Zwetna, wie man ihn heute kennt, wurde ab 1951 von russischen Jagdvereinen in Leningrad gezüchtet. Ziel war es, eine nationale Zwerghunderasse zu schaffen, die sich durch eine geringe Größe und ein üppiges einfarbiges Haarkleid auszeichnen sollte. Zu den Vorfahren zählen neben dem französischen Bichon unter anderem der Lhasa Apso, der Shih Tzu und der Toy-Pudel. Der erste Rassestandard für den Bolonka Zwetna wurde 1964 festgelegt und 1966 durch das sowjetische Landwirtschaftsministerium bestätigt. In Deutschland hingegen wurde lange Zeit eine Varietät des Bolonka Zwetna, der Deutsche Bolonka, gezüchtet, der ursprünglich in mehreren Punkten vom russischen Rassestandard abwich. Er war zum einen deutlich kleiner und erlaubte auch einen hohen Weißanteil im Fell, im Gegensatz zum russischen Typ. Seit 2011 wird diese Varietät jedoch innerhalb des offiziellen russischen Standards als „Bolonka Zwetna deutschen Typs“ gezüchtet.


Lesen Sie weiter...

→ Rassemerkmale Bolonka Zwetna


Weitere interessante Themen für Ihren Bolonka Zwetna