Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Eurasier Header

Eurasier

Wesen und Charakter

Der Eurasier ist selbstbewusst, ruhig, verträglich, anpassungsfähig, lernbereit und intelligent. Vor allem aber hängen die Tiere sehr an ihren Familienmitgliedern, was sie jedoch nicht zum Einmannhund macht. Eurasier brauchen den ständigen und engen Kontakt zu ihren Menschen und sind deshalb für die Zwingerhaltung gänzlich ungeeignet. Im Tierheim würden die sensiblen Hunde außerordentlich leiden und schließlich verkümmern. Da der Eurasier so stark auf seine Familie fixiert ist, sollte man ihn auch im Urlaub nicht in fremde Hände geben. Er will dabei sein – immer und überall.

Die feinfühligen Tiere verfügen über ein besonderes Gespür für die Stimmung und Gemütsverfassung ihrer Menschen und über ein ausgeprägtes Sozialverhalten gegenüber Artgenossen. Außerdem sind Eurasier elegant, selbstbewusst und gleichzeitig angenehm eigensinnig. Charmant tricksen sie ihre Besitzer auch schon mal aus, um ihren Willen durchzusetzen.


Wissenswertes über die Ernährung des Eurasiers

Kennen Sie den Nährstoffbedarf Ihres Eurasiers? Dieser hängt von 9 ernährungsrelevanten Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem das Alter, Gewicht, die Größe und Aktivität, der Gesundheitszustand und Allergien.

Eurasier

Aktivitäten mit dem Eurasier

Zwar besitzt der Eurasier kein ausgeprägtes Jagdverhalten, dennoch kann – wie bei den meisten Hunden – ein gewisser Beutetrieb vorhanden sein. Mit liebevoller Konsequenz, Verständnis, Geduld und Leckerlis lassen sich die wuscheligen Wollknäule jedoch zu problemlosen und dankbaren Gefährten erziehen, die sich allen Lebenslagen anpassen. Eine Ausbildung in fremder Hand kommt bei einem Eurasier allerdings nicht in Frage. Wer von einem Hund absoluten Gehorsam verlangt, sollte sich für eine andere Rasse entscheiden.

Eurasier benötigen täglich etwa zwei Stunden Auslauf. Ihrem Bewegungsdrang kann mit Joggen, Radfahren oder Agility ideal Rechnung getragen werden. Eintönige Apportierspiele wie „Stöckchen holen“ langweilen das intelligente Tier schnell.

Trotz der dichten Unterwolle ist die Fellpflege des Eurasiers unkompliziert und beschränkt sich auf ein Mal bürsten pro Woche. Lediglich während des Fellwechsels sollte das mittellange Grannenhaar täglich durchgekämmt werden. Die Zunge des Eurasiers variiert von rosa über unendlich viele blau gescheckte Varianten bis hin zu reinem Blau. Das Chow-Chow-Erbe fasziniert viele Passanten und führt nicht selten zu Verwechslungen mit der chinesischen Rasse. Ein Eurasier ist ein unbestechlicher Freund fürs Leben.

Eurasier Wesen

Geeignete Sportarten für den Eurasier


Herkunft & Geschichte

In den 1960er Jahren züchtete Julius Wipfel im baden-württembergischen Weinheim aus Wolfsspitz-Hündinnen und Chow-Chow-Rüden, zunächst den Wolf-Chow. Diesen verpaarte er schließlich mit Samojeden und erhielt einen ursprünglichen Hund mit natürlichem Körperbau und ausgeglichenem Wesen.

1973 wurde die Rasse von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) anerkannt und ist somit die jüngste deutsche Hunderasse. Ihren Namen verdankt die jüngste, offiziell anerkannte Rasse aus Deutschland ihren europäischen (Wolfsspitz = EUR) und asiatischen Urrassen (Chow-Chow und Samojede = ASIER). Die Aufgabe des robusten Begleit- und Familienhund mit Charakter bestand weder in der Jagd, noch im Hüten oder Bewachen. Der Eurasier wurde einzig und allein als sozialer Partner für den Menschen gezüchtet.

Eurasier Rassemerkmale

Weitere interessante Themen für Ihren Eurasier