Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Shiba Inu Header



futalis Ernährungskonzept

Shiba Inu - Rassemerkmale

In der Klassifizierung des größten kynologischen Dachverbands "Fédération Cynologique Internationale" (FCI) wird der Shiba Inu in der Gruppe 5 "Spitze und Hunde vom Urtyp" und darin in der Sektion 5 "Asiatische Spitze und verwandte Rassen" geführt.

Größe und Gewicht

Die ideale Größe laut FCI Standard beträgt 40 cm bei Rüden und 37 cm bei Hündinnen mit einem Toleranzwert von 1,5 cm. Der Shiba Inu ist klein, aber zugleich wohlproportioniert und muskulös.

Das Gewicht liegt bei männlichen Tieren zwischen 8 und 11 kg. Die Hündinnen wiegen zwischen 6,8 und 9 kg.

Körper und Kopf
Der Shiba Inu hat eine breite Stirn mit einem mäßig langen Fang. Der Nasenschwamm ist im Idealfall schwarz, der Nasenrücken gerade. Die Augen erscheinen relativ klein und dreieckig; die Augenfarbe ist dunkelbraun. Die Stehohren sind relativ klein und dreieckig, dabei leicht nach vorne geneigt. Der Rücken ist gerade und kräftig, die Brust tief mit mäßig gewölbten Rippen. Der Shiba Inu hat eine hoch angesetzte und dicke Rute, die entweder in sichelförmiger Haltung oder gut eingerollt getragen wird. In der Bewegung zeigt er ein leichtfüßiges und flinkes Gangwerk.

Farben
Der Shiba Inu wird in den Farben Rot, Schwarzloh, Sesam, Schwarz-Sesam und Rot-Sesam gezüchtet. Dabei müssen die Tiere in allen Farben "Urajiro" aufweisen. Damit wird das stellenweise auftretende weißliche Haar des Shiba Inu bezeichnet. Diese Färbung tritt am Fang, an den Backen, an Brust, Kehle und Bauch sowie an der Rute und an den Innenseiten der Gliedmaßen auf.

Shiba Inu Rassemerkmale

Weitere Themen über den Shiba Inu