Deutschlandweit kostenloser Futterversand!
PTBS Assistenzhund Matze mit Frauchen

® Charity

Im Rahmen unserer Aktion "Ein Held für Nicola" unterstützen wir Matze auf seinem Weg der PTBS Assistenzhunde-Ausbildung.


13. Tagebucheintrag: Matze ist der Hammer

Heute möchte ich Euch von den Veränderungen und Fortschritten in den letzten Wochen berichten. Schließlich befinden wir uns in einer spannenden Phase – wir bereiten uns auf unsere Prüfung am 09.11. vor. Und ich kann Euch schon mal verraten: Matze ist der Hammer! Warum das so ist, lest Ihr hier.


Training in den letzten Wochen und die Übung „Close“

Assistenzhund gibt Sicherheit

Wir haben in den letzten Wochen sehr viel trainiert, um all die erlernten Übungen zu generalisieren, damit sie als normale Handlungen in den Alltag einfließen. Wie Ihr wisst, hat Matze die Assistenzaufgabe „Close“ in kleinen Schritten gelernt und ich setze sie jetzt überall regelmäßig ein (hier könnt ihr Euch das Video zu den Übungen ansehen). Es ist tatsächlich eine Assistenzleistung von Matze, die mir an vielen Orten und in unterschiedlichsten Bereichen Sicherheit verschafft. Matze begleitet mich sehr oft zum Supermarkt. Schon wenn ich die Pfandflaschen wegbringe, sitzt er zum ersten Mal „Close“ hinter mir mit Blick in die entgegengesetzte Richtung. Nach meinem Bleib-Signal kann ich problemlos den Bereich zwischen Matze und den Automaten nutzen. Manchmal spiegelt sich Matze im Automaten und ich bin dann total fasziniert, denn es sieht einfach genial aus, wie er da hinter mir sitzt und von mir wegstarrt. Es gibt mir Sicher- und Gelassenheit. Ich kann alltägliche Situationen dann in Ruhe und bewusst ausüben, ohne Hetze, Angst oder Unwohlsein.

Während des Einkaufens benutze ich „Close“ eher selten, erst an der Kasse, wobei ich dann zwischen „Peach“ und „Close“ variiere, je nach Situation. Spätestens wieder beim Einladen der Einkäufe ins Auto und beim Wagen wegbringen, sitzt Matze im Close hinter mir. Auch wenn ich zum Beispiel irgendwo klingeln muss oder beim Geldabheben, sitzt Matze im Close hinter mir. Es ist immer ein Gefühl des Teamworks und ich verlasse mich auf ihn.


Klappt eine Übung nicht, muss sich der Halter reflektieren

Die Male, als er „Close“ verweigert hat, lag es immer an mir und nicht an ihm, meistens war der Grund, dass ich irgendetwas an der Schulter oder Rücken baumeln hatte, wie ein nicht richtig festgemachter Leckerchenbeutel. Diese Gegenstände drohten Matze ins Gesicht zu fallen. Ich muss gestehen, dass es mehrmals beim Trainieren passiert ist, dass ich Matze aus Versehen, wenn ich mich zu ihm beugte bei der Übung die Assistenzhundetasche in sein Gesicht fallen lassen habe. Das ist dann sehr unangenehm für ihn – mein Fehler. Heute, wenn er mich mit seinem Fragezeichenblick anschaut, weiß ich sofort, dass ich mich erstmal sortieren muss bevor Matze weiter assistieren kann.


Alle sind begeistert von unserem Kommando „Peach“

Das Kommando „Peach“ setze ich auch weiterhin überall ein, wie zum Beispiel im Wald, wenn mir Personen begegnen – mit oder ohne Hund. Alle Menschen sind begeistert wie schnell so ein großer Hund zwischen meinen Beinen parkt. Im Wald waren insbesondere ältere Menschen ohne Hund oft begeistert von der Übung. Im Geschäft, in der Stadt bei Begrüßungen oder Unterhaltungen mit anderen Menschen gibt mir diese Übung Sicherheit. Durch den engen Körperkontakt mit Matze dient die Übung dann als Gegenwartsanker für mich, sodass ich mich im Hier und Jetzt verankern und Dissoziationen durch Trigger minimalisieren kann.

Auch „Bingo“ trainieren wir fleißig weiter unter verschiedenen Voraussetzungen. Matze übt es gut aus, aber er verweilt nicht sehr lange mit der Schnauze auf meinem Bein, sondern hebt sie immer wieder, um sie dann wieder abzulegen. Für mich ist das völlig in Ordnung, er soll mir ja nur immer wieder durch die Übung kurz Wärme und Sicherheit spenden.

Assistenzhund legt Schnauze ab

Großartige Entwicklung bei Hundebegegnungen

Matze hat in den letzten 4 Wochen eine enorme Entwicklung in Bezug auf Hundebegegnungen gemacht. Ich habe tagelang gegrübelt wie es sein kann, dass auf einmal ein knurrender Hund, der in unsere Richtung zieht und bellt, für Matze nicht mehr so ein Problem darstellt. Er schaut mich dann mit dem Blick an: „Hey, hast du das gesehen? Der benimmt sich schlecht und ich bleib schön bei dir!“ Nach all meinem Grübeln wurde mir klar, dass nicht Matze sich verändert hat, sondern ich. Ich vertraue mir und ihm mehr. Ich sage: „Matze du klärst das jetzt nicht, sondern ich passe auf dich auf, dass der andere Hund uns nicht bedroht.“ Diese Veränderung macht mich unendlich stolz, denn ich habe immer ganz viel Angst bei Begegnungen. Durch meine Angst und meinen Stress hat Matze natürlich auch die Situation nicht als entspannt erlebt.

Diese Wende ist großartige Teamarbeit. Ich bin sehr dankbar, dass Carina Stanek mir immer wieder geduldig erklärt hat, wie ich trainieren soll und auf was ich achten soll. Bei Hundebegegnungen sollte ich Matze nicht durch Leckerchen ablenken, sondern ein Alternativverhalten einüben – hier das anschauen. Es hat locker ein Jahr gedauert, aber jetzt wo es klappt, ist es einfach nur toll. Ich habe gelernt, dass sich Verhalten bei mir oder Matze nicht über Nacht oder innerhalb eines Monats verändern lässt und dass viel gegenseitiges Vertrauen dazugehört. Das braucht Liebe und Zeit, um zu wachsen.


Matze auf einem Wackelspielzeug

Assistenzhund spielt

So zum Abschluss etwas Lustiges in Bezug auf Vertrauen: In der Prüfung werden wir auch gefragt etwas eher Ungewohntes zu tun, vielleicht auch etwas das Matze nicht so gerne mag. Ziel ist nicht, dass er es letztendlich zu 100 Prozent macht, sondern dass ich ihn durch meine Stimme, Streicheln usw. motiviere es zu tun. Ihn dabei aber nicht mit Leckerchen locke.

Und als wir beim Training durch Bad Iburg schlenderten, kamen wir an einer dieser Wackelspielzeuge für Kinder vorbei und Carina fragt, ob ich mal versuchen kann, dass Matze eine Vorderpfote oder beide auf das Wackelauto setzt.

Ich sage also „Hopp“ zu Matze und er springt mit seinen über 30 kg auf diesen Kindersitz, das ganze Ding fängt enorm an zu wackeln und Matze starrt mich nur an … Ich musste so lachen. MATZE IST HAMMER!

Eure Nicola


Matzes Tagebuch


Matze und Nicola Vorstellung Teaser

Matze und Nicola stellen sich vor


Ich, Nicola bin 51 Jahre, bin verheiratet und habe erwachsene Kinder, die in der Welt verteilt leben. Ich selber lebe mit Matze, Frodo (eine kleine Bulldogge) und meinem Mann in NRW. Ich war lange im sozialen Bereich beruflich tätig, aber meine große Liebe galt ...

» weiterlesen

Matze bei der Arbeit Teaser

Matzes Aufgaben und Lernziele


Matze hat im August mit dem Assistenzhundetraining bei hum-ani.de begonnen. Im Training zeigt er schon eine enge Bindung zu mir und hat generell einen guten Grundgehorsam. Beim Training mit Ausbilderin Carina Stanek liegt der Focus auf ...

» weiterlesen

Matze bei der Arbeit Teaser

Matzes Trainingserfolge


Das Training war diesmal richtig toll und es hat sich ausgezahlt, dass wir in den vergangenen Wochen fleißig geübt hatten. Das Stupsen am linken Oberschenkel klappt mittlerweile so zuverlässig, dass wir anfangen dies zu generalisieren, sprich nicht nur drinnen ohne viel Ablenkung ...

» weiterlesen

Beziehungsarbeit Teaser

Beziehungsarbeit


Auch dieses Mal war das Training ein Mega-Erfolg. Matze lernt so schnell und arbeitet sehr zuverlässig. Insgesamt kann ich sagen, dass die Beziehung zwischen Matze und mir viel intensiver geworden ist seitdem wir trainieren. Bei diesem Training ist mir deutlich geworden, dass ich ...

» weiterlesen

Kommandos Teaser

Übungen und Kommandos


Natürlich trainieren wir auch bei schlechtem und kaltem Wetter. Konzentriert haben wir uns insbesondere auf das Kommando „Peach“ und auf das Folgen des Targetsticks mit anschließendem Sitzen hinter mir. Beim Training für das spätere Blocken ...

» weiterlesen

Training Glandorf Teaser

Training in Glandorf


Heute berichte ich Euch von meinem letzten Training in Glandorf, Matzes Trainingsfortschritten und neuen Übungen für uns. Zum ersten Mal ging es ohne Übernachtung nach Glandorf, da das Training auf vier Stunden reduziert wurde. Matze, der kleine Streber, ...

» weiterlesen

Trainingsschritte

Trainingsschritte


Wir freuen uns sehr, dass Matze die Hundeführerschein-Prüfung bestanden und Level 3 erreicht hat. Insgesamt lief der Tag total glatt, Matze war sehr, sehr souverän und wirklich ein starker Held an meiner Seite. Nach bestandener Prüfung geht unser Training natürlich weiter ...

» weiterlesen

Trainingsvideos

Videotagebuch


Drei spannende Videos: Heute könnt Ihr mit meinen Videos einen direkten Einblick von den drei wichtigsten Kommandos ("Close", "Peach" und "Bingo") für Matze und seinem Trainingsstand bekommen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen! ...

» weiterlesen

Neue Erfahrungen

Neue Erfahrungen


Heute erfahrt Ihr, wie wir versuchen, Matzes Übungen in den Alltag zu übertragen und welche neuen Erfahrungen er gesammelt hat. Außerdem berichte ich über unseren Friseurbesuch und die Vorbereitung auf die anstehende Prüfung ...

» weiterlesen

Wanderung mit Assistenzhund

Wanderung mit Hund


Mit meinem heutigen Bericht nehme ich euch mit in unseren Wanderurlaub. Erfahrt hier, was wir auf unserer Tour erlebt haben, wie mich Matze unterstützt hat und wie der pitschnasse Matze in unserem Hotel empfangen wurde ...

» weiterlesen

Assistenzhund im Supermarkt

Sommertraining


Heute berichte ich Euch von unserem letzten Sommertraining und ich möchte Euch erzählen, wie sehr Matze mein Leben verändert hat. Außerdem schreibe ich über unseren Besuch im Supermarkt und in der Eisdiele ...

» weiterlesen

Bulldogge Frodo

Hommage an Frodo


Diesen Beitrag widme ich unseren kleinen Schatten Frodo. Die Französische Bulldogge war Matzes Begleiter und steckte voller Lebensfreude. Hier lest Ihr mehr über meine Erinnerungen an den kleinen Kerl ...

» weiterlesen

Assistenzhund Matze ist der Hammer

Matze ist der Hammer!


Heute möchte ich Euch von den Veränderungen und Fortschritten in den letzten Wochen berichten. Schließlich sind wir uns in einer spannenden Phase – wir bereiten uns auf unsere Prüfung am 09.11. vor ...

» weiterlesen