Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
PTBS Assistenzhund Matze

® Charity

Im Rahmen unserer Aktion "Ein Held für Nicola" unterstützen wir Matze auf seinem Weg der PTBS Assistenzhunde-Ausbildung. Nicola berichtet uns hier von seiner Ausbildung.


6. Tagebucheintrag: Training in Glandorf & neue Übungen

Heute berichte ich Euch von meinem letzten Training in Glandorf, Matzes Trainingsfortschritten und neuen Übungen für uns.

PTBS Assistenzhund Matze mit Nicola

Auf nach Glandorf zum Training

Zum ersten Mal ging es ohne Übernachtung nach Glandorf, da das Training auf vier Stunden reduziert wurde. Matze, der kleine Streber, lernt so schnell, dass wir in der Zeit genug Theorie und Praxis unterbringen können sowie die Übungen für die nächsten Wochen für zuhause.

Umstellungen bringen mich ja bekanntlich immer ein bisschen durcheinander, deshalb hat mich mein Mann gefahren, sodass ich den Kopf frei für das Training hatte. Zu Beginn des Trainings starten wir damit, dass ich von den vergangenen Wochen, von den Übungen, dem Training und der Bindung zu Matze erzähle. Hierbei möchte ich betonen, dass ich auch zwischen den Trainingszeiten regelmäßig Kontakt mit Frau Stanek habe. Sie ist immer für uns da und beantwortet gerne und ausführlich meine Fragen, die beim Training aufkommen.

Matzes Lieblingsübung

Das Kommando „Peach“ ist und bleibt für Matze ein schnell erlerntes und sehr gerne ausgeübtes Kommando. Er generalisiert es wunderbar. Ob im Wald, in der Stadt oder auf dem Hundeplatz, Matze zeigt das Kommando „Peach“ mittlerweile zuverlässig. Er geht also schnurstracks zwischen meine Beine, hebt den Kopf hoch und schaut mich an. Wir werden es weiterhin immer überall einsetzen und belohnen.

Das komplexe Kommando „Close“

Intensiv haben wir weiter an dem recht komplexen Kommando „Close“ für das Blocken hinter mir geübt. Ich habe immer das Problem, dass ich Matze zu weit hinter mir nach links führe. Also hat Frau Stanek darauf geachtet, dass ich den Targetstick dicht am Körper führe, sodass Matze direkt um mich rumgeht und dann sitzt. Anschließend soll Matze möglichst geradeaus schauen, sprich Matze und ich sitzen bzw. stehen Rücken an Rücken und schauen in entgegengesetzte Richtungen. Hierzu muss ich erstmal wieder auf die Hilfe einer dritten Person zurückgreifen. Diese steht dann hinter mir und versucht durch leise Geräusche Matzes Aufmerksamkeit zu erlangen, mit der Hoffnung, dass er in die Richtung der Person schaut.

Arbeitet Matze sehr unsauber und sitzt sehr schräg hinter mir, breche ich die Übung mit dem Kommando „Schade“ ab und baue sie neu auf. Auch diese Übung wird nun ganz langsam generalisiert und an unterschiedlichen Plätzen geübt, jedoch gehe ich dann einige Übungsschritte zurück, um Matze nicht zu überfordern. Matze hat das Kommando „Close“ während dem Training sauber und ordentlich ausgeführt solange eine weitere Person hinter uns stand. Da die Übung sich vielleicht leicht anhört, aber doch sehr komplex ist, braucht es viel Zeit und viele Übungseinheiten bis alles sicher sitzt.

Zwei neue Übungen: „Bingo“ und ein Entspannungssignal

Wir haben auch angefangen ein neues Kommando zu lernen. Ich nenne es nun „Bingo“. Gebe ich Matze dieses Kommando, soll er zu mir kommen und seine Schnauze mit Gewicht auf meinen Oberschenkel legen. In der Zukunft kann ich dieses benutzen, wenn ich zum Beispiel im Café sitze oder beim Arzt bin und Angst bekomme oder mich einfach wohler fühle durch Matzes Nähe.

Zu Beginn der Übung haben wir Matze einfach belohnt, wenn er seine Schnauze auf meine geöffnete Hand gelegt hat. Anfangs hat er erst nur an meine Hand gestupst, aber recht schnell hat er länger mit der Schnauze auf meiner Hand verweilt. Bislang habe ich noch kein Wortkommando mit eingeflochten.

Ein weiteres neues Wort, ein Entspannungssignal, habe ich gelernt. Wie schon früher manchmal erwähnt, kann Matze manchmal bei Hund-Mensch-Begegnungen sehr angespannt reagieren. Nun soll ich immer, wenn Matze zuhause total entspannt liegt und schläft, ganz ruhig „Easy“ säuseln. Immer ein paar Mal hintereinander und mehrmals am Tag. In Zukunft soll Matze beim Wort „Easy“ einen Gang runterschalten, sodass er mich wieder besser wahrnimmt und ansprechbarer wird.

Matze entspannt in der Stadt

Wichtig ist, dass ich das Entspannungssignal immer wieder aufladen muss, wie bei einer Batterie den Akku. Das heißt, ich muss immer wieder „Easy“ in ruhigen Momenten sagen, sonst funktioniert es nicht. Denn mit einem leeren Akku kann man nichts bewirken. Ich bin gespannt wie das klappt.

Übungen mit Trainingsgeräten und Hundeführerscheinprüfung

PTBS Assistenzhund Matze an den Trainingsgeräten

Am Nachmittag haben wir draußen einige neue Trainingsgeräte wie Hängebrücke, Wippe, Wackelbrett und Reifen erkundet, die Frau Stanek neu hatte. Hier haben wir viel mit sozio-positiver Verstärkung gearbeitet und alle hatten großen Spaß.

Des Weiteren haben wir beschlossen, dass Matze hier in einer lokalen Hundeschule das 6-Wochen-Training für den Hundeführerschein starten soll. Die Prüfung wird Anfang April sein. Wir haben uns für den Hundeführerschein beim DHVE entschlossen und trainiert wird bei der Hundeschule Villa Animale.

Eure Nicola


Matzes Tagebuch


Matze und Nicola Vorstellung Teaser

Matze und Nicola stellen sich vor


Ich, Nicola bin 51 Jahre, bin verheiratet und habe erwachsene Kinder, die in der Welt verteilt leben. Ich selber lebe mit Matze, Frodo (eine kleine Bulldogge) und meinem Mann in NRW. Ich war lange im sozialen Bereich beruflich tätig, aber meine große Liebe galt ...

» weiterlesen

Matze bei der Arbeit Teaser

Matzes Aufgaben und Lernziele


Matze hat im August mit dem Assistenzhundetraining bei hum-ani.de begonnen. Im Training zeigt er schon eine enge Bindung zu mir und hat generell einen guten Grundgehorsam. Beim Training mit Ausbilderin Carina Stanek liegt der Focus auf ...

» weiterlesen

Matze bei der Arbeit Teaser

Matzes Trainingserfolge


Das Training war diesmal richtig toll und es hat sich ausgezahlt, dass wir in den vergangenen Wochen fleißig geübt hatten. Das Stupsen am linken Oberschenkel klappt mittlerweile so zuverlässig, dass wir anfangen dies zu generalisieren, sprich nicht nur drinnen ohne viel Ablenkung ...

» weiterlesen

Beziehungsarbeit Teaser

Beziehungsarbeit


Auch dieses Mal war das Training ein Mega-Erfolg. Matze lernt so schnell und arbeitet sehr zuverlässig. Insgesamt kann ich sagen, dass die Beziehung zwischen Matze und mir viel intensiver geworden ist seitdem wir trainieren. Bei diesem Training ist mir deutlich geworden, dass ich ...

» weiterlesen

Kommandos Teaser

Übungen und Kommandos


Natürlich trainieren wir auch bei schlechtem und kaltem Wetter. Konzentriert haben wir uns insbesondere auf das Kommando „Peach“ und auf das Folgen des Targetsticks mit anschließendem Sitzen hinter mir. Beim Training für das spätere Blocken ...

» weiterlesen

Training Glandorf Teaser

Training in Glandorf


Heute berichte ich Euch von meinem letzten Training in Glandorf, Matzes Trainingsfortschritten und neuen Übungen für uns. Zum ersten Mal ging es ohne Übernachtung nach Glandorf, da das Training auf vier Stunden reduziert wurde. Matze, der kleine Streber, ...

» weiterlesen

Trainingsschritte

Trainingsschritte


Wir freuen uns sehr, dass Matze die Hundeführerschein-Prüfung bestanden und Level 3 erreicht hat. Insgesamt lief der Tag total glatt, Matze war sehr, sehr souverän und wirklich ein starker Held an meiner Seite. Nach bestandener Prüfung geht unser Training natürlich weiter ...

» weiterlesen

Trainingsvideos

Videotagebuch


Drei spannende Videos: Heute könnt Ihr mit meinen Videos einen direkten Einblick von den drei wichtigsten Kommandos ("Close", "Peach" und "Bingo") für Matze und seinem Trainingsstand bekommen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen! ...

» weiterlesen

Neue Erfahrungen

Neue Erfahrungen


Heute erfahrt Ihr, wie wir versuchen, Matzes Übungen in den Alltag zu übertragen und welche neuen Erfahrungen er gesammelt hat. Außerdem berichte ich über unseren Friseurbesuch und die Vorbereitung auf die anstehende Prüfung ...

» weiterlesen

Wanderung mit Assistenzhund

Wanderung mit Hund


Mit meinem heutigen Bericht nehme ich euch mit in unseren Wanderurlaub. Erfahrt hier, was wir auf unserer Tour erlebt haben, wie mich Matze unterstützt hat und wie der pitschnasse Matze in unserem Hotel empfangen wurde ...

» weiterlesen

Assistenzhund im Supermarkt

Sommertraining


Heute berichte ich Euch von unserem letzten Sommertraining und ich möchte Euch erzählen, wie sehr Matze mein Leben verändert hat. Außerdem schreibe ich über unseren Besuch im Supermarkt und in der Eisdiele ...

» weiterlesen