Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
PTBS Assistenzhund Matze nach erfolgreicher Prüfung

® Charity

Im Rahmen unserer Aktion "Ein Held für Nicola" unterstützen wir Matze auf seinem Weg der PTBS Assistenzhunde-Ausbildung. Nicola berichtet uns hier von seiner Ausbildung.


7. Tagebucheintrag: Prüfung bestanden – Level 3 erreicht!

Wir freuen uns sehr, dass Matze die Hundeführerschein-Prüfung bestanden und Level 3 erreicht hat. Insgesamt lief der Tag total glatt, Matze war sehr, sehr souverän und wirklich ein starker Held an meiner Seite und machte jede Übung perfekt. Somit haben wir zum ersten Mal eine Prüfung bestanden und das dann auch gleich auf der höchsten Stufe. Nach bestandener Prüfung geht unser Training natürlich weiter ...

PTBS Assistenzhund Matze beim Training in Glandorf

Neue Erkenntnisse im Training

Matze und ich freuen uns immer riesig, wenn wir wieder zur Assistenzhundeschule nach Glandorf fahren, da wir jedes Mal neue schöne Erfahrungen haben und viel dazulernen. Am Morgen haben wir dieses Mal zunächst die vergangenen Wochen besprochen.

Schwierigkeiten gab es zuletzt, wenn ich Dissoziationen hatte. Immer wieder kam es vor, dass Matze in unterschiedlichen Situationen einfache Kommandos von mir verweigerte und sich stattdessen vor mich setzte und mich anstarrte oder vielleicht eine Pfote hob, um diese mit Nachdruck auf mein Bein zu legen.

In Zusammenarbeit mit meiner Therapeutin sowie Frau Stanek arbeiteten wir heraus, dass Matze dann meine Dissoziation spürt und meine Kommandos wie Sitz oder Platz, die ich anscheinend bei Dissoziationen von ihm fordere, ausübt. Er ordnet sich dann nicht unter, sondern sitzt vor mir und schaut mich an, als ob er sagen will: „Hey, alles ist in Ordnung! Ich passe schon auf“. Bislang war ich fast immer empört, dass er als angehender Assistenzhund einfache Kommandos aus dem Grundgehorsam verweigert.

Jetzt habe ich mit Hilfe meiner Therapeutin erfahren, dass ich bei Dissoziationen solche Kommandos gebe, um selber Halt und Sicherheit zu finden und mich in der Gegenwart zu verankern. Das sollte ich jedoch versuchen zu vermeiden und Matze zeigt mir nun durch sein Verhalten: „Hey, du hast eine Dissoziation, also mach eine Übung, die du in der Therapie erlernt hast, um dich da selber rauszuholen und gib mir keine Kommandos. Du musst was tun!“.

Für mich war das ein Mega-Schlüsselerlebnis und hat meine Bindung zu Matze nochmal verändert und intensiviert. Denn genau das ist wichtig für mich im Alltag: dass er an meiner Seite mir hilft, in der Gegenwart zu bleiben und mich sicherer zu fühlen.

Nächste Schritte mit dem Targetstick

Ziel ist nun, dass der Targetstick langsam ausgeschlichen wird. Dabei führe ich Matze nicht mehr mit dem Stick bis er hinter mir sitzt, sondern habe Matze im Sitz neben mir, halte die Hand mit dem Targetstick schon hinter mich und gebe dann das Kommando „Close“. Daraufhin soll Matze um mich herumlaufen und sich Rücken an Rücken hinter mich setzen und den Targetstick anschauen. Diese Übung werde ich nun draußen im Garten, im Wald, auf der Straße, vor dem Haus usw. üben. Ist Matze sehr gut in der Übung drin, kann er das Kommando sogar aus der Bewegung ausführen.

Wichtig ist nun, dass ich Matze genau beobachte und wahrnehme, wenn ich ihn überfordere und dann ein oder zwei Schritte zurückgehe. Wichtig ist immer, dass das Trainieren mir und Matze Spaß macht und dass es Erfolg hat. Der Erfolg ist stark vom Aufbau der Übung sowie dem Timing der Belohnung abhängig.

Uebungen mit dem Targetstick

Kommando Peach und Bingo

Peach ist und bleibt weiterhin Matzes Lieblingsübung. Wir trainieren sie überall und sie funktioniert auch immer. Langsam dehne ich die Zeit bis zur Auflösung des Kommandos aus. Das heißt Matze muss länger zwischen meinen Beinen stehen bleiben.

Bingo wird fleißig geübt, manchmal mit meiner Hand als Hilfestellung, manchmal klappt es auch ohne die Hand und Matze legt seine Schnauze auf mein Bein. Ich muss sagen, dass diese Übung sehr angenehm für mich ist. Spüre ich Matzes Schnauze auf meinem Bein, dann spüre ich auch seinen Atem und seine Körperwärme und Nähe, was sehr beruhigend für mich ist.

Teilweise noch Schwierigkeiten bei Begegnungen

Fleißig üben wir auch weiterhin das Anzeigen von Menschen in der Natur. Noch ist das eine eher holprige Übung für mich, da ich schlicht vergesse, immer Matze ans Stupsen zu erinnern, wenn wir im Wald jemanden sehen. Außerdem gehe ich lieber spazieren, wenn niemand sonst unterwegs ist. Es wird noch dauern, um diese Übung perfekt zu absolvieren, aber das finde ich nicht schlimm.

Matze spricht sehr auf unser Entspannungssignal „Easy“ an und entspannt tatsächlich besser bei Hundebegegnungen. Oft haben wir keine Probleme mehr bei gut geführten Fremdhunden. Allerdings weist Matze die Hunde, die ihrem Besitzer abhauen und die dann schreiend und rufend hinter ihren Hunden herlaufen sehr souverän zurecht. Das finde ich aber mittlerweile in Ordnung und oftmals muss ich schon vorher innerlich lächeln, wenn ein „Der tut nix“ auf Matze zuprescht.

Assistenzhund Matze mit Hundefreund

Viel unterwegs

Mittlerweile gehen wir auch regelmäßig in eine kleine Stadt, um Gelerntes dort langsam zu generalisieren und auch um Neues zu lernen. Matze war außerdem mit in Dänemark und es war richtig toll – tolle Wanderungen, schönes Wetter und das Meer! Das hat uns allen sehr gefallen.

Und auch zum Tennisplatz begleitet mich Matze nun auch wieder, wenn ich meinem Mann bei Turnieren zuschaue. Matze macht das wirklich großartig und bleibt wunderbar bei mir. Es ist ganz wichtig für uns als Team, dass er nicht bei Ansprache von anderen sofort dort hinrennt, sondern dass er bei mir bleibt und erst nachdem ich es erlaube von anderen gestreichelt wird.

Eure Nicola


Matzes Tagebuch


Matze und Nicola Vorstellung Teaser

Matze und Nicola stellen sich vor


Ich, Nicola bin 51 Jahre, bin verheiratet und habe erwachsene Kinder, die in der Welt verteilt leben. Ich selber lebe mit Matze, Frodo (eine kleine Bulldogge) und meinem Mann in NRW. Ich war lange im sozialen Bereich beruflich tätig, aber meine große Liebe galt ...

» weiterlesen

Matze bei der Arbeit Teaser

Matzes Aufgaben und Lernziele


Matze hat im August mit dem Assistenzhundetraining bei hum-ani.de begonnen. Im Training zeigt er schon eine enge Bindung zu mir und hat generell einen guten Grundgehorsam. Beim Training mit Ausbilderin Carina Stanek liegt der Focus auf ...

» weiterlesen

Matze bei der Arbeit Teaser

Matzes Trainingserfolge


Das Training war diesmal richtig toll und es hat sich ausgezahlt, dass wir in den vergangenen Wochen fleißig geübt hatten. Das Stupsen am linken Oberschenkel klappt mittlerweile so zuverlässig, dass wir anfangen dies zu generalisieren, sprich nicht nur drinnen ohne viel Ablenkung ...

» weiterlesen

Beziehungsarbeit Teaser

Beziehungsarbeit


Auch dieses Mal war das Training ein Mega-Erfolg. Matze lernt so schnell und arbeitet sehr zuverlässig. Insgesamt kann ich sagen, dass die Beziehung zwischen Matze und mir viel intensiver geworden ist seitdem wir trainieren. Bei diesem Training ist mir deutlich geworden, dass ich ...

» weiterlesen

Kommandos Teaser

Übungen und Kommandos


Natürlich trainieren wir auch bei schlechtem und kaltem Wetter. Konzentriert haben wir uns insbesondere auf das Kommando „Peach“ und auf das Folgen des Targetsticks mit anschließendem Sitzen hinter mir. Beim Training für das spätere Blocken ...

» weiterlesen

Training Glandorf Teaser

Training in Glandorf


Heute berichte ich Euch von meinem letzten Training in Glandorf, Matzes Trainingsfortschritten und neuen Übungen für uns. Zum ersten Mal ging es ohne Übernachtung nach Glandorf, da das Training auf vier Stunden reduziert wurde. Matze, der kleine Streber, ...

» weiterlesen

Trainingsschritte

Trainingsschritte


Wir freuen uns sehr, dass Matze die Hundeführerschein-Prüfung bestanden und Level 3 erreicht hat. Insgesamt lief der Tag total glatt, Matze war sehr, sehr souverän und wirklich ein starker Held an meiner Seite. Nach bestandener Prüfung geht unser Training natürlich weiter ...

» weiterlesen

Trainingsvideos

Videotagebuch


Drei spannende Videos: Heute könnt Ihr mit meinen Videos einen direkten Einblick von den drei wichtigsten Kommandos ("Close", "Peach" und "Bingo") für Matze und seinem Trainingsstand bekommen. Ich wünsche Euch viel Spaß beim Anschauen! ...

» weiterlesen

Neue Erfahrungen

Neue Erfahrungen


Heute erfahrt Ihr, wie wir versuchen, Matzes Übungen in den Alltag zu übertragen und welche neuen Erfahrungen er gesammelt hat. Außerdem berichte ich über unseren Friseurbesuch und die Vorbereitung auf die anstehende Prüfung ...

» weiterlesen

Wanderung mit Assistenzhund

Wanderung mit Hund


Mit meinem heutigen Bericht nehme ich euch mit in unseren Wanderurlaub. Erfahrt hier, was wir auf unserer Tour erlebt haben, wie mich Matze unterstützt hat und wie der pitschnasse Matze in unserem Hotel empfangen wurde ...

» weiterlesen

Assistenzhund im Supermarkt

Sommertraining


Heute berichte ich Euch von unserem letzten Sommertraining und ich möchte Euch erzählen, wie sehr Matze mein Leben verändert hat. Außerdem schreibe ich über unseren Besuch im Supermarkt und in der Eisdiele ...

» weiterlesen