Hundeblog-Award

futalis® Award - Hundeblog des Monats

Blog des Monats Januar 2017

Blog des Monats Januar 2017

Indianermädchen & Wildfang Logo

® Readaktion sagt: „Bestnoten in allen Kategorien – nicht umsonst hat „Indianermädchen & Wildfang“ die Ehre unser erster „Blog des Monats“ in diesem Jahr zu werden: …

» weiterlesen

Hundeblog des Monats Februar 2017

Blog des Monats Februar 2017

Moe & Me Logo

® Readaktion sagt: „Ein super Blog mit tollen Bildern! Wir freuen uns weiterhin über spannende Alltagsgeschichten, Produkttests, Beiträge über Hundefotografie und mehr …

» weiterlesen

Hundeblog des Monats März 2017

Blog des Monats März 2017

miDoggy Logo

® Readaktion sagt: „Wir haben miDoggy zum Blog des Monats gekürt, da dahinter nicht nur Julia steht, die über das Leben mit ihrer Windspielhündin Lola schreibt, sondern …

» weiterlesen

Hundeblog des Monats April 2017

Blog des Monats April 2017

Die tut nichts Logo

® Readaktion sagt: „Sabrina hebt sich von anderen Bloggern durch ihre Kompetenz im Bereich des Tierhalterrechts ab. Ihre hübschen Hündinnen Queen und Püppi sind Charakterhunde …

» weiterlesen

Hundeblog des Monats Mai 2017

Blog des Monats Mai 2017

Wufflog Logo

® Readaktion sagt: „Bei Wufflog überzeugen uns das Design und der Inhalt der Beiträge. Gerne lesen wir mehr über den Golden Retriever Mix Mailo und von den wissenswerten Artikeln.“

» weiterlesen

Hundeblog des Monats Juni 2017

Blog des Monats Juni 2017

Les Wauz Logo

® Readaktion sagt: „Hundefreunde finden bei Les Wauz ausführliche und gut recherchierte Artikel zu verschiedenen Themen rund um den Hund. Wir sagen: Daumen hoch für Rebecca und Pixie!

» weiterlesen

Hundeblog des Monats Juli 2017

Blog des Monats Juli 2017

Buddy and Me Logo

® Readaktion sagt: „Der Blog Buddy&Me überzeugt uns durch super schöne Fotos, ein klares Design und Melodys persönliche Beiträge zu verschiedensten Hundethemen.

» weiterlesen

Hundeblog des Monats August 2017

Blog des Monats August 2017

Genki Bulldog Logo

® Readaktion sagt: „GenkiBulldog sticht vor allem durch erstklassige, liebevolle und überaus kreative Fotos hervor. Besonders die aufwändigen Beiträge über „Selbstgemachtes“ …

» weiterlesen

Hundeblog des Monats September 2017

Blog des Monats September 2017

Kommst du hierher Logo

® Readaktion sagt: „Auf „Kommst du hierher!“ findet Ihr super Texte über verschiedene Hundethemen, die ohne viel Schnickschnack auskommen und einfach zum Weiterlesen einladen.“ …

» weiterlesen

Hundeblog des Monats Oktober 2017

Blog des Monats Oktober 2017

Hundekind Abby Logo

® Readaktion sagt: „Auf „Hundekind Abby“ könnt Ihr Euch über ein Thema informieren, über das man als Hundehalter meist nicht viel liest – die Schilddrüsenunterfunktion beim Hund.

» weiterlesen

Hundeblog des Monats November 2017

Blog des Monats November 2017

Happydoglife Logo

® Readaktion sagt: „Bei happydoglife finden die Leser Artikel über „alles, das ein Hundeleben noch glücklicher macht“ – besser könnten wir es nicht sagen. Wir hatten viel Freude…“

» weiterlesen

Hundeblog des Monats Dezember 2017

Blog des Monats Dezember 2017

The Pell-Nell Pack Logo

® Readaktion sagt: „The Pell-Mell Pack ist ein super Blog mit kurzweiligen Texten für Alle, die regelmäßig über die Hundegesundheit und das -training auf dem Laufenden gehalten werden wollen.“

» weiterlesen

Indianermädchen und Wildfang -. Blog des Monats Januar 2017

futalis® Award - Hundeblog des Monats Januar 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4,5 von 5 Sternen

„Bestnoten in allen Kategorien – nicht umsonst hat „Indianermädchen & Wildfang“ die Ehre unser erster „Blog des Monats“ in diesem Jahr zu werden: Die tollen Bilder und spannenden Inhalte, die mit Leichtigkeit und Liebe erzählt werden, machen den Blog für Hundefreunde so lesenswert.“

Anmerkung der Redaktion: Der Blog wurde umbenannt und heißt nun „behütet und geliebt“

» Zum Blog – behütet und geliebt «

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

4/5

Inhalt

5/5

Bilder

5/5

Themenvielfalt

4/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

5/5

Social Media Aktivität

4/5

Design des Blogs: 4 von 5 Sternen

Das Design überzeugt durch seine Klarheit und Übersichtlichkeit. Die Blogbeiträge, Angaben zu Lizzy und den Hunden sowie der eigene Trickbereich sind schnell gefunden. Rechts findet Ihr die Labels, mit denen Ihr schnell zu Euren Lieblingsthemen gelangt. Eine Optimierung des Looks wurde bereits angekündigt – wir sind gespannt!

Inhalt: 5 von 5 Sternen

Der Schreibstil ist von einer Leichtigkeit geprägt, die zum Lesen einlädt. Hier spürt man förmlich Lizzys Liebe zu ihren Hunden – einfach super! Der Beschreibung „Die Abenteuer mit zwei durchgeknallten Aussie-Mädchen“ wird der Blog zu 100 % gerecht.

Bilder: 5 von 5 Sternen

Der Blog und die Facebook-Seite überzeugen mit hochwertigen und emotionalen Bildern, die einen oft zum Schmunzeln bringen. Bilder aus dem Alltag, süße Welpenfotos und hochwertige Bilder vor der Leinwand oder den Aussies beim Spiel – für jeden ist etwas dabei.

Themenvielfalt: 4 von 5 Sternen

Wer u. a. gerne mehr über das, zum Teil auch etwas chaotische, Leben zweier Aussies, die hundgestützte Therapie, Training und Tricks, „gesammelten Firlefanz“ sowie über DIY-Ideen lesen möchte, ist hier richtig. Besonders gerne liest die futalis Redaktion über Tricks und Training. Eine Erweiterung des Blogs über das Thema „Fotografie“ ist angekündigt.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 5 von 5 Sternen

Mit 1 bis 2 Posts pro Woche bleibt der Leser bei „Indianermädchen & Wildfang“ immer auf dem Laufenden, ohne durch die Inhalte überfordert zu werden. Kontinuierlich erfahrt Ihr, was es im Leben der Aussiemädels Neues gibt, wobei auch aktuelle Themen, wie der Besuch auf Messen, nicht zu kurz kommen.

Social Media Aktivität: 4 von 5 Sternen

Die regelmäßigen Posts auf Facebook über das Leben von Emmely und Hazel, gespickt mit zuckersüßen Welpenfotos, sind oft eine schöne Abwechslung in der Timeline. Kurzgefasst: Süße Fotos, wenig Schnickschnack & Posts, die auch ohne viele Worte auskommen. Zudem findet Ihr Lizzy und ihre Aussiemädels auch auf Instagram und Twitter – getwittert wird jedoch nicht so häufig.

Hundeblog des Monats Februar 2017

futalis® Award - Hundeblog des Monats Februar 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4,5 von 5 Sternen

„Ein super Blog mit tollen Bildern! Wir freuen uns weiterhin über spannende Alltagsgeschichten, Produkttests, Beiträge über Hundefotografie und mehr. Vor allem die regelmäßigen Updates auf den Social Media Kanälen haben uns überzeugt.“

» Zum Blog – Moe & Me «

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

4/5

Inhalt

4/5

Bilder

5/5

Themenvielfalt

4/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

5/5

Social Media Aktivität

5/5

Design des Blogs: 4 von 5 Sternen

Öffnet man den Blog „Moe & Me“, fällt zunächst Moes süßes Foto und sein verschmitzter Blick auf. Der Blog ist klar strukturiert und nicht zu überladen. Schnell findet sich der Leser zurecht und kann im Menü zwischen den Themen „Hundegeschichten“, „Produkttests“, „Hundebücher“, „Unterwegs“, „Lieblinge“ und „Über uns“ wählen. Auch die Verweise zu den Social Media Kanälen sind schnell gefunden.

Inhalt: 4 von 5 Sternen

Wer Hundehalter ist, weiß, dass das Zusammenleben mit Hund nicht immer rosarot ist – Nicole berichtet offen über Missgeschicke und das macht sie und den Blog sehr sympathisch. Die Texte lesen sich mit Leichtigkeit. Besonders gut gefällt der futalis Redaktion der Bereich „Hundefotografie“, der gern ausgebaut werden kann, da nicht viele Hundeblogs eigene Beiträge dazu schreiben.

Bilder: 5 von 5 Sternen

Nicole nennt unter ihren Hobbys auch die Fotografie und das sieht man im Blog – sehr hochwertige Bilder, tolle Bildideen und Moe ist ein super Model. Die Bilder kommen wunderbar zur Geltung, da sie in den Beiträgen groß eingebunden werden.

Themenvielfalt: 4 von 5 Sternen

Inhaltlich ist der Blog breit gefächert. Hier erfährt der Leser mehr über Moes Eigenheiten, Ausflüge, Produkttests, aktuelle Themen und vieles mehr. Besonders charmant sind die Beiträge „Moes Gedanken“, über die wir gerne mehr lesen würden. Zudem würden wir uns freuen, wenn wir mehr in den Bereichen „Hundebücher“ und „Unterwegs“ zu lesen bekommen.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 5 von 5 Sternen

Mit ca. 3 Beiträgen pro Woche verpassen die Leser von „Moe & Me“ keine Abenteuer des Drahthaar-Rottweiler-Schäferhund Mischlings.

Social Media Aktivität: 5 von 5 Sternen

Hier hat die futalis Redaktion nichts zu meckern: Auf Facebook finden die User regelmäßig Updates, schöne Fotos und auch Videos von Nicole und Moe. Auch auf Twitter und Instagram ist Nicole sehr aktiv – hier erfahrt Ihr fast täglich Neues.

Hundeblog des Monats März 2017

futalis® Award - Hundeblog des Monats März 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4,1 von 5 Sternen

„Wir haben miDoggy zum Blog des Monats gekürt, da dahinter nicht nur Julia steht, die über das Leben mit ihrer Windspielhündin Lola schreibt, sondern eine ganze Blog-Community: Hier wird bestimmt jeder Hundefreund fündig.“

» Zum Blog – miDoggy

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

3.5/5

Inhalt

4/5

Bilder

4/5

Themenvielfalt

4/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

4/5

Social Media Aktivität

5/5

Design des Blogs: 3,5 von 5 Sternen

Daumen hoch für das super Logo und die großen Bilder. In der Seitennavigation würden wir uns einen Menüpunkt wünschen, der uns schneller zu den Infos über Julia und Lola führt und uns mehr über die Community informiert. Toll finden wir die schön gestaltete Newsletter-Anmeldung im Footer.

Inhalt: 4 von 5 Sternen

Julia schreibt nicht nur über die Ereignisse mit Lola, sondern auch viel über die Themen, die für Blogger interessant sind. So finden wir Beiträge wie „In fünf Schritten zum professionellen Pinterest-Account“ oder „Die ersten Schritte zu einem erfolgreichen Hundeblog“. Hier werden also nicht nur Hundefreunde, sondern auch Blogger (und die, die es werden wollen) fündig.

Bilder: 4 von 5 Sternen

Wir haben miDoggy und die Bilder von Lola in weichen, sanften Farben kennengelernt. Über ein paar Bilder, auf denen wir Lola in Aktion sehen, würden wir uns freuen.

Themenvielfalt: 4 von 5 Sternen

Den Inhalt von miDoggy zu bewerten, war gar nicht so einfach, da sich dieser in die Community integriert. Wer in Julias Beiträgen, „Lola’s Lieblings Links“ oder „Lola’s Wochenrückblick“ nicht fündig wird, wird es spätestens in der Community, in der zahlreiche Blogbeiträge verschiedenster Blogger gebündelt werden. Hier hat uns die Blogparade besonders gefallen, in der jeden Monat zu einem neuen Thema aufgerufen wird. So kommen tolle Beiträge mit verschiedensten Ideen von verschiedenen Hundemenschen zu einem Thema zusammen.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 4 von 5 Sternen

Mit 10 bis 15 Blogbeiträgen pro Monat, veröffentlicht Julia regelmäßig. In einigen Monaten würden wir uns noch mehr Inhalte wünschen, die über „Lola’s Lieblings Links“ oder „Lola’s Wochenrückblick“ hinausgehen.

Social Media Aktivität: 5 von 5 Sternen

Facebook, Twitter, G+, Instagram und Pinterest – auf allen wichtigen Social Media Kanälen ist miDoggy vertreten. Durch die Community gibt es jede Menge Inhalte zum Teilen – ideal für Facebook und Twitter. Hier findet sicher jeder Hundefreund einen lesenswerten Beitrag!

Hundeblog des Monats April 2017

futalis® Award - Hundeblog des Monats April 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4,25 von 5 Sternen

„Fazit: Sabrina hebt sich von anderen Bloggern durch ihre Kompetenz im Bereich des Tierhalterrechts ab. Ihre hübschen Hündinnen Queen und Püppi sind Charakterhunde, über die man gerne mehr erfährt.“

Anmerkung der Redaktion: Der Blog wurde umbenannt und heißt nun „Verbellt & Gehoppelt“

» Zum Blog – Verbellt & Gehoppelt

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

4/5

Inhalt

4.5/5

Bilder

3.5/5

Themenvielfalt

4.5/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

5/5

Social Media Aktivität

4/5

Design des Blogs: 4 von 5 Sternen

Wir finden uns auf der Seite von „Die tut nichts“ super zurecht. Die Navigation ist einfach, Infos zu Sabrina und ihren Hunden und Blogbeiträge zu spezifischen Themen sind schnell gefunden. Unter den aktuellen Blogbeiträgen werden ähnliche Artikel verlinkt und man kann den Blog via E-Mail abonnieren.

Inhalt: 4,5 von 5 Sternen

Die Texte von „Die tut nichts“ wollen wir wie folgt zusammenfassen: Liebevoll, nicht zu lang, verständlich geschrieben, interessante Inhalte.

Bilder: 3,5 von 5 Sternen

Die hübsche Queen und die süße Püppi betrachtet man natürlich gern auf Sabrinas Fotos. Wir schauen uns die Fotos im Blog sowie die Schnappschüsse und Videos auf Facebook gern an. Sabrina schrieb erst, dass sie sich in letzter Zeit intensiver der Fotografie widmet – wir sind also auf die nächsten Ergebnisse gespannt.

Themenvielfalt: 4,5 von 5 Sternen

„Rezepte“, „Testberichte“, „Do(g)ityourself“, „Erziehung“, „Blogparade“, „Hundehalterrecht“ – dies sind nur einige der Themen, über die Ihr lesen könnt. Besonders interessant finden wir Artikel über das Hundehalterrecht – hier kann Sabrina durch ihr Fachwissen als Rechtsanwältin überzeugen und klärt Hundehalter über verschiedene Themen verständlich auf. Zudem finden wir Beiträge zum Thema Beschäftigung und Tricks super, von denen wir uns noch mehr wünschen würden.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 5 von 5 Sternen

Wir haben 10 bis 14 Artikel pro Monat gezählt – damit versorgt Sabrina ihre Fans regelmäßig mit Infos und die Leser bleiben auf dem Laufenden über aktuelle Themen und das Leben von Queen und Püppi.

Social Media Aktivität: 4 von 5 Sternen

„Die tut nichts“ ist auf Facebook und bei Instagram vertreten. Der Twitter-Account wird nicht mehr gepflegt. Auf Facebook bekommt Ihr beinahe täglich Updates, Fotos und Videos von den Erlebnissen von Püppi und Queen. Die Blogbeiträge werden natürlich auch dort verlinkt.

Hundeblog des Monats Mai 2017

futalis® Award - Hundeblog des Monats Mai 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4,1 von 5 Sternen

„Bei Wufflog überzeugen uns das Design und der Inhalt der Beiträge. Gerne lesen wir mehr über den Golden Retriever Mix Mailo und von den wissenswerten Artikeln.“

» Zum Blog – Wufflog «

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

4.5/5

Inhalt

4.5/5

Bilder

4.5/5

Themenvielfalt

4/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

3/5

Social Media Aktivität

4/5

Design des Blogs: 4,5 von 5 Sternen

Das Design von Wufflog ist klar, nicht zu überladen und userfreundlich. Die Artikel in den verschiedenen Kategorien sind schnell gefunden. Unter den Blogbeiträgen werden ähnliche Beiträge verlinkt. Das schlichte Design wird durch große und farbenfrohe Bilder super ergänzt.

Inhalt: 4,5 von 5 Sternen

Die Beiträge sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Mehrere Zwischenüberschriften und Bilder regen zum Weiterlesen an. Die Texte sind verständlich geschrieben und abwechslungsreich. Anzeigen und Kooperationen werden deutlich gekennzeichnet.

Bilder: 4,5 von 5 Sternen

Uns gefallen die Bilder von Wufflog sehr gut, da sie meist in der Natur entstanden sind und durch kräftige Farben auffallen. Mailo hat Charme und zeigt sich als gutes Hundemodel. Andere Blogbeiträge werden durch schöne Grafiken ergänzt.

Themenvielfalt: 4 von 5 Sternen

Auf Wufflog findet Ihr Artikel zu den Themen „Alltag“, „Wissenswertes“, „Mailos Kolumne“, „On Tour“, „Spass / Lustiges“, „Getestet“ und „Hundefutter“. Neben der Kategorie „Wissenswertes“, finden wir Beiträge zu Björns Ausbildung als Hundetrainer besonders spannend. Hier habt Ihr sogar die Möglichkeit, Eure Alltagsprobleme mit Euren Hunden an Wufflog zu schicken – Björn will Euch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Über weitere Artikel zum Thema „Getestet“ und „On Tour“ würden wir uns freuen.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 3 von 5 Sternen

Im Vergleich zu anderen Bloggern, veröffentlicht Wufflog mit ein bis vier Beiträgen pro Monat weniger Artikel. Diese stehen der Konkurrenz inhaltlich jedoch in nichts nach.

Social Media Aktivität: 4 von 5 Sternen

 Auf der Facebook-Seite von Wufflog bekommt Ihr regelmäßig Updates aus Mailos Alltag mit schönen Fotos, außerdem werden auch Beiträge von anderen Bloggern geteilt. Zudem findet Ihr Wufflog auf Instagram und auf YouTube werden gelegentlich Videos hochgeladen. Von diesen würden wir gerne mehr sehen.

Hundeblog des Monats Juni 2017

futalis® Award - Hundeblog des Monats Juni 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4,2 von 5 Sternen

„Hundefreunde finden bei Les Wauz ausführliche und gut recherchierte Artikel zu verschiedenen Themen rund um den Hund. Wir sagen: Daumen hoch für Rebecca und Pixie!“

» Zum Blog – Les Wauz «

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

4/5

Inhalt

5/5

Bilder

4/5

Themenvielfalt

4.5/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

3/5

Social Media Aktivität

4.5/5

Design des Blogs: 4 von 5 Sternen

Auf dem Blog von Rebecca und ihrer Hündin Pixie erwartet Euch eine aufgeräumte, schlichte und strukturierte Seite mit einem tollen Logo. Im Menü findet Ihr eine breite Auswahl an Themen, Infos über Rebecca und Pixie sowie Kooperationen. Gut sichtbar findet Ihr in der Sidebar die meistgelesenen Artikel. Auch die Verweise zu den Social Media Kanälen sind gut platziert.

Inhalt: 5 von 5 Sternen

Für die Inhalte des Blogs möchten wir 5 Sterne vergeben. Rebecca schreibt selbst: „Die Artikel sind immer umfassend recherchiert, vielfältig und so geladen mit Informationen und hilfreichen Hintergründen wie möglich.“ Das spürt man. In die Artikel wurde viel Zeit investiert, sie sind sehr ausführlich und informativ.

Bilder: 4 von 5 Sternen

Die Bilder auf Les Wauz sind bunt, aus dem Alltag und einige der Fotos von der süßen Pixie haben die futalis Redaktion zum Schmunzeln gebracht. Die Artikel werden durch eine angemessene Zahl an Bildern unterstützt.

Themenvielfalt: 4,5 von 5 Sternen

Die Themenauswahl auf Les Wauz ist vielfältig. Ihr findet Artikel zu den Themen Gesundheit, Ernährung, Produkttests, ängstlicher Hund, Fell- und Pfotenpflege, Spielzeug, Gassi gehen, Urlaub mit Hund, LesWauz persönlich, Pixielove und Hundebücher. Über weitere Artikel in den Kategorien „LesWauz persönlich“ und „Pixielove“ würden wir uns freuen.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 3 von 5 Sternen

Mit zwei bis sechs Artikeln pro Monat, findet Ihr auf Les Wauz im Vergleich zu anderen Hundebloggern nicht die häufigsten Artikel – dafür sind sie aber sehr ausführlich und gut recherchiert.

Social Media Aktivität: 4,5 von 5 Sternen

Ihr findet Les Wauz auf Facebook, Twitter und Instagram. Auf den Kanälen werdet Ihr mit Fotos über Pixies Leben auf dem Laufenden gehalten. Bei Facebook findet Ihr zudem die Links zu aktuellen Artikeln und weitere Inhalte rund um das Thema Hund.

Blog des Monts Buddy&Me

futalis® Award - Hundeblog des Monats Juli 2017

Auszeichnung der futalis® Redaktion: 4,5 von 5 Sternen

„Der Blog Buddy&Me überzeugt uns durch super schöne Fotos, ein klares Design und Melodys persönliche Beiträge zu verschiedensten Hundethemen.“

» Zum Blog – Buddy&Me «

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

5/5

Inhalt

4/5

Bilder

5/5

Themenvielfalt

4.5/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

5/5

Social Media Aktivität

3.5/5

Design des Blogs: 5 von 5 Sternen

Mit Buddy&Me findet Ihr einen super ansprechenden Blog, der mit einem hellen Design, einem schönen Logo und großen Bildern zum Weiterscrollen einlädt. Links zu den Social Media Kanälen, Infos über Melody und Buddy sowie die Beiträge in den verschiedenen Kategorien sind schnell gefunden. In der rechten Seitenleiste findet Ihr Aktuelles und gern gelesene Beiträge. Wir finden uns auf der Seite super zurecht.

Inhalt: 4 von 5 Sternen

Melody schreibt, dass es ihr sehr wichtig ist zu verdeutlichen, dass kleine Hunderassen im Grunde die gleichen Ansprüche und Bedürfnisse haben, wie die großen. Dies gelingt ihr und sie schreibt sehr persönlich über ihre Erlebnisse und Gedanken. Der Blog ist sehr fotoorientiert, daher sind die Texte eher kurz und werden durch Melodys schöne Bilder unterstützt.

Bilder: 5 von 5 Sternen

Die futalis Redaktion ist von den Bildern von Buddy&Me begeistert! Hier können wir nur 5 Punkte vergeben. Die Bildideen, die Umsetzung, die Bildbearbeitung und natürlich Fotomodel Buddy – alles top.

Themenvielfalt: 4,5 von 5 Sternen

Melody schreibt über den Hundealltag, Ernährung, Gesundheit, Hundefotografie, DIY und Produkttests. Die futalis Redaktion mag die DIY- und Hundefotografie-Beiträge besonders. Ebenso gefällt uns die Verteilung der Beiträge im Monat auf die verschiedenen Themenbereiche.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 5 von 5 Sternen

Bei Buddy&Me seid Ihr immer auf dem Laufenden: Mit 9 bis 14 Beiträgen pro Monat veröffentlicht Melody häufig und regelmäßig neuen Lesestoff für alle Hundeliebhaber.

Social Media Aktivität: 3,5 von 5 Sternen

Bilder von Buddy findet Ihr auf Pinterest, Instagram, Twitter und natürlich bei Facebook. Die Bilder sind wie im Blog super schön. Wir würden uns wünschen, wenn wir auf Facebook noch andere Posts von Buddy finden würden, als die Teaser zu neuen Blogbeiträgen.

Blog des Monats GenkiBulldog

futalis® Award - Hundeblog des Monats August 2017

Auszeichnung der futalis® Redaktion: 4,5 von 5 Sternen

„GenkiBulldog sticht vor allem durch erstklassige, liebevolle und überaus kreative Fotos hervor. Besonders die aufwändigen Beiträge über „Selbstgemachtes“ geben sicher dem einen oder anderen Hundehalter Ideen zum Nachmachen und -basteln.“

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

5/5

Inhalt

4/5

Bilder

5/5

Themenvielfalt

4/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

5/5

Social Media Aktivität

4/5

Design des Blogs: 5 von 5 Sternen

Als wir auf den Blog von Momo, Genki und Frauchen Monika gestoßen sind, ist uns sofort das Headerbild mit dem schönen Foto von Genki aufgefallen. Auch das Menü mit den Icons finden wir sehr ansprechend. Alles was wir von einem Blog neben den Beiträgen erwarten – Infos zur Bloggerin, Hinweise zu den Social Media Kanälen, eine Auflistung beliebter Posts – haben wir bei GenkiBulldog schnell in dem übersichtlichen, schlichten und strukturierten Blog gefunden. Und dass die Buttons nicht „Weiterlesen“, sondern „Weiterschnüffeln“ heißen, finden wir super.

Inhalt: 4 von 5 Sternen

Monikas Beiträge sind nicht zu lang, persönlich und verständlich geschrieben. Die Texte werden immer wieder durch liebevoll gestaltete Bilder unterbrochen, sodass die Zeit beim Lesen des Blogs schnell vergeht. Die Artikel unter der Kategorie „Selbstgemachtes“ sind sehr durchdacht und geben dem Leser tolle Ideen.

Bilder: 5 von 5 Sternen

Auf GenkiBulldog findet Ihr sehr liebevolle und äußerst kreative Bilder in ansprechenden Farben. Einige Fotos regen auch zum Schmunzeln an. Man spürt, wie viel Arbeit Monika in die Gestaltung der Bilder steckt, sodass wir in dieser Kategorie gerne 5 Sterne gegeben haben.

Themenvielfalt: 4 von 5 Sternen

Unter den Kategorien „Ausflüge“, „Rezepte“, „Selbstgemachtes“ und „Gesundheit“ findet Ihr Posts von Monika und ihren Hunden. Die futalis Redaktion konnte sich nicht entscheiden, welche die beste Kategorie ist – gern könnt Ihr Euch selbst ein Bild machen.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 5 von 5 Sternen

Mit 11 bis 14 Beiträgen pro Monat und damit rund 3 Beiträgen pro Woche gehört GenkiBulldog zu den sehr aktiven Bloggern. Wir freuen uns über die häufigen und regelmäßigen Veröffentlichungen und möchten deshalb auch in dieser Kategorie 5 Sterne geben.

Social Media Aktivität: 4 von 5 Sternen

Ihr findet GenkiBulldog auf Facebook, Google+ und Instagram. Auf Twitter ist GenkiBulldog nicht vertreten. Den Facebook-Account haben wir uns genauer angeschaut: Dort findet Ihr jede Menge süße Bilder von Genki und Momo. Die futalis Redaktion würde sich auch über den einen oder anderen Post mit etwas mehr Text und zusätzlichen Infos oder wissenswerten Themen freuen, aber das ist Geschmackssache. Insgesamt bietet die Facebook-Seite erstklassige Bilder, die einen immer wieder zum Schmunzeln bringen.

Kommst du hierher Blog

futalis® Award - Hundeblog des Monats September 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4 von 5 Sternen

„Auf „Kommst du hierher!“ findet Ihr super Texte über verschiedene Hundethemen, die ohne viel Schnickschnack auskommen und einfach zum Weiterlesen einladen. „

» Zum Blog – Kommst du hierher «

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

4/5

Inhalt

5/5

Bilder

3.5/5

Themenvielfalt

4/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

3/5

Social Media Aktivität

4/5

Design des Blogs: 4 von 5 Sternen

Auf „Kommst du hierher!“ erwartet Euch ein klares und helles Design. Infos über die Bloggerin Heidi und Hündin Panini, der Link zur Facebook-Seite und die Beiträge in verschiedenen Kategorien sind ganz schnell gefunden. Ein tolles Extra: Die neuen Blogposts können per E-Mail abonniert werden. Über ein schönes Headerbild würden wir uns noch freuen.

Inhalt: 5 von 5 Sternen

Heidi ist Texterin und beherrscht ihr Handwerk – das spürt man in jedem einzelnen Beitrag. Die futalis Redaktion schätzt die authentischen, mit Knowhow geschriebenen und erfrischenden Texte, von denen man nicht genug bekommen kann.

Bilder: 3,5 von 5 Sternen

Die Bilder sind keine Profi-Fotos, aber authentisch und aus dem Alltag von Heidi und Panini. Bei einigen Bildern würden wir uns etwas kräftigere Farben wünschen, damit die Bilder den tollen Texten in nichts nachstehen.

Themenvielfalt: 4 von 5 Sternen

Auf „Kommst du hierher!“ findet Ihr Beiträge in den Kategorien „Draussen“, „Drinnen“, „Mahlzeit“ und „Aua“. Das sind zwar nicht viele Kategorien, aber dies ist gar nicht nötig, denn Heidis Texte sind dafür umso vielfältiger und abwechslungsreicher.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 3 von 5 Sternen

Mit ein bis vier Blogposts pro Monat veröffentlicht Heidi weniger Artikel als die meisten ihrer Bloggerkolleginnen. Wir würden uns auf jeden Fall über noch mehr Lesestoff freuen.

Social Media Aktivität: 4 von 5 Sternen

Auf Facebook teilt Heidi ihre Blogposts und andere lesenswerte Beiträge und zeigt Euch, wo ihre Texte noch veröffentlicht werden. Auch hier würden wir zu gern noch mehr lesen und uns über ein paar mehr Bilder von Panini freuen.

Hundekind Abby Blog

futalis® Award - Hundeblog des Monats Oktober 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4,33 von 5 Sternen

„Auf „Hundekind Abby“ könnt Ihr Euch über ein Thema informieren, über das man als Hundehalter meist nicht viel liest – die Schilddrüsenunterfunktion beim Hund. Wir können die Blogbeiträge mit dem schönen Hundemodel Abby auf jeden Fall weiterempfehlen.“

» Zum Blog – Hundekind Abby «

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

4/5

Inhalt

4.5/5

Bilder

4.5/5

Themenvielfalt

4/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

5/5

Social Media Aktivität

4/5

Design des Blogs: 4 von 5 Sternen

Das Design von „Hundekind Abby“ ist hell und freundlich. Passend zum Namen Abby Rose erwartet die Leser ein Blog in den Farben Weiß und Rosé. Neben einem schönen Headerbild, haben wir die Verweise zu den Social Media Kanälen und die einzelnen Kategorien des Blogs schnell gefunden.

Inhalt: 4,5 von 5 Sternen

Der Blog soll Euch zeigen, wie das Leben mit einem Hund aussieht, der an einer Schilddrüsenunterfunktion erkrankt ist. Damit hat sich Dini auf ein Thema spezialisiert, über das man als Hundehalter nicht so häufig liest. Der Blog ist aber nicht nur für Betroffene interessant, sondern kann auch sensibilisieren, um beim eigenen Hund auf entsprechende Symptome zu achten. Aber auch andere Themen wie „Erziehung“, „Tricks“ und „Unterwegs mit Hund“ kommen nicht zu kurz.

Bilder: 4,5 von 5 Sternen

Abby ist ein super Fotomodel. Wir mögen Dinis Bildideen und die hellen farbenfrohen Fotos.

Themenvielfalt: 4 von 5 Sternen

Thematisch findet Ihr auf „Hundekind Abby“ viele Beiträge, die sich um die Schilddrüsenunterfunktion beim Hund drehen. Dini schreibt über die Krankheit, wie ihr Alltag aussieht und wie Abby regelmäßig neue Tricks lernt. Darüber hinaus findet Ihr auf dem Blog auch Beiträge zu anderen Themen, wie „Kind und Hund“, „Erziehung“, „DIY“ und einer unserer Lieblingskategorien „Trick für Trick zum Trickdog“.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 5 von 5 Sternen

Wir haben nachgezählt: 9 bis 15 Beiträge veröffentlicht Diana im Monat. Damit gehört sie zu den aktivsten Bloggern unter unseren Bloggern des Monats. Wir vergeben also 5 Sterne.

Social Media Aktivität: 4 von 5 Sternen

Ihr findet „Hundekind Abby“ auf Facebook, Instagram und Pinterest. Auf Twitter findet Ihr Abby nicht. Auf der Facebook-Seite haben wir etwas gestöbert. Dort findet Ihr hauptsächlich die verlinkten Blogbeiträge. Wir würden uns über noch mehr Schnappschüsse aus Abbys Alltag freuen.

Happy Dog Life

futalis® Award - Hundeblog des Monats November 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4,33 von 5 Sternen

„Bei happydoglife finden die Leser Artikel über „alles, das ein Hundeleben noch glücklicher macht“ – besser könnten wir es nicht sagen. Wir hatten viel Freude und gute Laune beim Lesen und empfehlen deshalb den Blog sehr gern weiter.“

Anmerkung der Redaktion: Der Blog wurde umbenannt und heißt nun „Lill´s Blog“

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

4/5

Inhalt

4/5

Bilder

4/5

Themenvielfalt

4/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

5/5

Social Media Aktivität

5/5

Design des Blogs: 4 von 5 Sternen

Wir haben uns angeschaut, was Euch auf happydoglife.de erwartet: Ein schönes Logo, ein helles Design, ein großes Headerbild und eine gute Übersicht über die aktuellen Beiträge. In der rechten Seitenleiste findet Ihr Infos über die Autorin Lena und Ihre Hündin Lilly, die Kategorien des Blogs, Ihr habt die Möglichkeit die Artikel zu abonnieren und Euch ein kostenloses E-Book herunterzuladen. Auch die Links zu den Social Media Kanälen sind schnell gefunden. Für eine bessere Auffindbarkeit fänden wir es super, wenn die Seite „Über uns“ noch oben im Menü verlinkt wäre und nicht nur über das Bild in der rechten Seitenleiste erreichbar ist.

Inhalt: 4 von 5 Sternen

Lena schreibt „über Dies & Das und alles, das ein Hundeleben noch glücklicher macht.“ Die Artikel sind schön bebildert und die Texte angenehm kurzweilig. Zum Teil würden wir uns sogar über noch längere Beiträge freuen.

Bilder: 4 von 5 Sternen

Wie der Blog sind auch die Bilder fröhlich und hell. Wir mögen die Schnappschüsse von Lilly und besonders die Bilder aus Griechenland sind sehenswert.

Themenvielfalt: 4 von 5 Sternen

Thematisch ist happydoglife breit aufgestellt. Ihr findet Artikel in den Kategorien „Dies & Das“, „Ernährung & Rezepte“, „Reisen“, „Training & Zubehör“, „Spiel & Spaß“ und „Fashion“. Unsere Redaktion findet die Beiträge in der Kategorie „Reisen“ besonders spannend und würde sich noch mehr „Spiel & Spaß“-Artikel wünschen.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 5 von 5 Sternen

Mit ein bis zwei Beiträgen pro Woche versorgt Lena ihre Leser regelmäßig mit neuem Lesestoff.

Social Media Aktivität: 5 von 5 Sternen

Lena und Lilly findet Ihr nicht nur im Blog wieder, sondern auch bei Facebook, Twitter, Instagram und Pinterest. Über alle Kanäle werdet Ihr regelmäßig auf dem Laufenden gehalten. Wir sagen „Daumen hoch“.

Hunde Blog Award

futalis® Award - Hundeblog des Monats Dezember 2017

Auszeichnung der ® Redaktion: 4,25 von 5 Sternen

„The Pell-Mell Pack ist ein super Blog mit kurzweiligen Texten für Alle, die regelmäßig über die Hundegesundheit und das -training auf dem Laufenden gehalten werden wollen.“

So hat die futalis® Redaktion bewertet ...

Design des Blogs

4/5

Inhalt

4/5

Bilder

4.5/5

Themenvielfalt

4/5

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen

4.5/5

Social Media Aktivität

5/5

Design des Blogs: 4 von 5 Sternen

Besucht man The Pell-Mell Pack, fällt zuerst das schöne Logo auf. Darunter sind die neusten Blogbeiträge in einem Slider verlinkt. Neben den Artikeln zum Weiterlesen findet Ihr in der rechten Seitenleiste eine kurze Info über Stephie mit Enki & Luna, Ihr könnt den monatlichen Newsletter abonnieren und Euch stehen Grafiken zum Download zur Verfügung. Nach dem Geschmack unserer Redaktion wirkt der Blog an einigen Stellen durch die angeschnittenen Slider, die vielen Rahmen in der rechten Seitenleiste und verschiedene Formatierungen etwas unruhig. Ansonsten gefällt uns das helle Design und insbesondere das tolle Logo.

Inhalt: 4 von 5 Sternen

Auf The Pell-Mell Pack findet Ihr Artikel über Enki und Luna. Außerdem bekommt Ihr Tipps zur Hundegesundheit und zur Ernährung sowie Ideen fürs Training. Die Beiträge sind nicht zu lang und lesen sich mit Leichtigkeit. Die Beiträge werden durch Zwischenüberschriften und Bilder gut strukturiert, sodass die Zeit beim Lesen schnell vergeht.

Bilder: 4,5 von 5 Sternen

Die Bilder auf dem Blog sind farbenfroh und professionell gemacht. Besonders schön finden wir, dass die Hunde meist in der Natur und in Aktion gezeigt werden.

Themenvielfalt: 4 von 5 Sternen

Stephie schreibt Beiträge über die Themen „Training & Erziehung“, „Aus unserem Alltag“, „Gesunder Hund“, „Mit Hunden unterwegs“ und „Gesundes Futter“. Damit werden verschiedene Hundethemen abgedeckt und auch die Verteilung der Beiträge auf die Themenblöcke ist recht ausgewogen. Die futalis Redaktion liest gerne Produkttests – hier würden wir gerne noch mehr auf The Pell-Mell Pack finden. Stephie schreibt dazu, dass sie „eine Vorliebe für nachhaltige langlebige Produkte, die am besten biologisch, umweltschonend und natürlich hergestellt wurden“ hat – das finden wir natürlich super.

Regelmäßigkeit der Veröffentlichungen: 4,5 von 5 Sternen

Die Leser von The Pell-Mell Pack werden regelmäßig von Stephie mit 5 bis 7 Beiträgen im Monat versorgt.

Social Media Aktivität: 5 von 5 Sternen

Auf den Social Media Kanälen ist Stephie sehr aktiv. Ihr findet sie, Enki und Luna auf Facebook, Instagram, Pinterest, Twitter und Bloglovin‘. Ihr erhaltet regelmäßig Updates über das Hundeleben und neue Blogbeiträge.