Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Header 1

Schweinefleisch für Hunde - Expertenantwort

„Das Trockenfutter meines Hundes enthält Schweinefleisch. Eine Bekannte erzählte mir, dass Hunde eigentlich kein Schweinefleisch erhalten sollen. Stimmt das?"


Antwort der futalis Tierärzte:

Es ist vollkommen richtig, dass Schweinefleisch nicht in rohem Zustand an Hunde verfüttert werden sollte, da Krankheitserreger im Fleisch vorhanden sein könnten (Salmonellen, Viren). Da früher hauptsächlich frisches Fleisch verfüttert wurde, ist diese Erkenntnis seit vielen Jahren vorhanden. Insbesondere das Aujeszky Virus (das mittlerweile in Deutschland ausgemerzt wurde) stellt eine Gefahr für die Gesundheit der Hunde dar. Dies ist der Grund warum kein rohes Schwein verfüttert werden soll.

Verarbeitetes Fleisch ist allerdings vollkommen unbedenklich! Um Trockenfutter herzustellen, wird das Fleisch getrocknet und gemahlen, um letztendlich mit den anderen Rohstoffen vermengt und in Krokettenform gebracht zu werden. Bei dieser Behandlung werden jegliche Krankheitserreger abgetötet und das Endprodukt ist absolut unbedenklich. Schweinefleisch ist also aus tiermedizinischer, wissenschaftlicher und ernährungsphysiologischer Sicht sehr gut für die Herstellung eines Trockenfutters geeignet. Durch seine seltene Verwendung stellt es außerdem eine ideale Grundlage für hypoallergenes Hundefutter dar. Seine hohe biologische Wertigkeit und Verträglichkeit macht es zu einer qualitativ hochwertigen Proteinquelle.

Schweinefleisch für Hunde - Expertenantwort

Ihr futalis Expertenteam

 Ein hypoallergenes Futter für Ihren Hund erstellen! Ration berechnenRation berechnen