Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Labrador Retriever Header

Labrador Retriever Welpen

Diese Fakten sollten Sie als zukünftiger Hundehalter wissen

Labrador Retriever sind eine beliebte und interessante Hunderasse. Da Ihr zukünftiger treuer Gefährte Sie aber für die nächsten 10-15 Jahre begleiten wird, sollte die Anschaffung eines Labrador Retriever Welpens gut überlegt sein. Wir stellen Ihnen hier alles Wissenswerte über diese Rasse vor.

Das lesen Sie hier:
» 5 wissenswerte Fakten über Labrador Retriever Welpen
» Gewichtsentwicklung des Welpen
» Ist der Labrador Retriever die richtige Rasse für Sie?
» Geeignete Hundesportarten
» Die Zuchtvereine

Labrador Retriever Welpe

5 wissenswerte Fakten über den Labrador Retriever Welpen

Labrador Retriever wurden ursprünglich für die Jagd gezüchtet

Labrador Retriever sind Jagdhunde, die bei der Arbeit nach dem Schuss, insbesondere auf Flugwild, zum Einsatz kamen. Ihre Aufgabe bestand dabei darin, ruhig neben dem Hundeführer zu warten, die Flugbahn des geschossenen Wilds genau zu verfolgen und es auf Kommando schnell und unversehrt zu ihrem Besitzer zu bringen. Ihre Leidenschaft für das Apportieren kommt ihnen dabei zugute. Auch heute noch werden Labrador Retriever vereinzelt für die Jagd eingesetzt. Sie sind daher auf keinen Fall als reine Familienhunde ohne eine Aufgabe geeignet, sondern sollten entsprechend ihrer Anlagen rassegerecht beschäftigt werden, z. B. mit Dummytraining. Als Dank wird man einen glücklichen und ausgeglichenen Hund an seiner Seite haben.

» Mehr über das Wesen des Labrador Retrievers erfahren «



Es wird zwischen einer Arbeitslinie und einer Showlinie unterschieden

Beim Labrador Retriever gibt es zwei Zuchtlinien - die klassische und häufiger anzutreffende Showlinie sowie die Arbeitslinie. Rassevertreter der Showlinie sind kompakter und kraftvoller als ihre eher grazil und filigraner wirkenden Rasseverwandten aus der Arbeitslinie. Aber nicht nur äußerlich unterscheiden sich die beiden Zuchtlinien, sondern sie besitzen auch verschiedene Charaktereigenschaften. Vertreter der Showlinie sind sehr ausgeglichene Hunde, Labradore der Arbeitslinie wirken hingegen meist etwas nervöser und energiegeladener. Ihr Zuchtziel liegt hauptsächlich in den Arbeitsanlagen, daher findet man diese Rassevertreter auch heute noch im jagdlichen Gebrauch.



Labrador Retriever sind die 4. beliebteste Hunderasse in Deutschland

Labrador Retriever gelten als die viertbeliebteste Hunderasse in Deutschland. Nach Erhebungen von statista wurden knapp 2.400 Labrador Retriever Welpen im Jahr 2013 gezüchtet.



Labrador Retriever sind sehr verfressen

Eine Charaktereigenschaft haben fast alle Labrador Retriever gemeinsam - sie sind überaus verfressen. Dies kann sowohl Fluch als auch Segen in einem sein. So wird es eher selten vorkommen, dass ein Labrador eine Futtersorte verschmäht und auch während des Hundetrainings lässt sich diese Rasse sehr gut über Leckerlis motivieren. Aufgrund ihrer Verfressenheit neigen diese Hunde aber auch dazu, alles Auffindbare fressen zu wollen. Insbesondere auf Spaziergängen ist daher Vorsicht geboten und es sollte dem Hund von Welpenalter an beigebracht werden, dass er nichts ohne vorherige Erlaubnis vom Boden aufnehmen und fressen darf.

» Maßgeschneidertes Futter für Ihren Labrador Retriever erstellen «



Labrador Retriever sind anfällig für bestimmte Erbkrankheiten

Auch wenn in der heutigen Hundezucht mit Hilfe von festgeschriebenen Zuchtuntersuchungen und Gentests überaus großer Wert auf die Gesundheit der künftigen Welpen gelegt wird, treten dennoch hin und wieder bestimmte Erbkrankheiten bei den Tieren auf. Beim Labrador Retriever sind dies insbesondere sowohl die Hüftgelenks- als auch die Ellenbogendysplasie. Aber auch Erkrankungen der Augen, wie beispielsweise PRCD, eine Retinadysplasie oder auch Katarakt können bei dieser Hunderasse vorkommen.

» Mehr über typische Erkrankungen des Labrador Retrievers erfahren «


Gewichtsentwicklung des Labrador Retriever Welpen

Wachstumskurve für Labrador Retriever

Die abgebildeten Wachstumskurven geben in Abhängigkeit des Endgewichtes die optimale Gewichtsentwicklung eines Labrador Retriever Welpens wieder. Je nach Größe der Elterntiere sollte das Gewicht des Welpen die schwarze Kurve (bei kleineren Exemplaren dieser Rasse) bzw. die grüne Kurve (bei größeren Exemplaren) nicht überschreiten. Ein schnelleres Wachstum ist als kritisch anzusehen.


Ist der Labrador Retriever die richtige Rasse für Sie?

Labrador Retriever sind aufgrund ihrer Ausgeglichen- und Gelassenheit sowie ihrer gelehrigen Art und ihrer großen Portion "will to please" - d. h. dem Willen, dass sie ihrem Besitzer gefallen wollen - eine tolle und aktive Hunderasse. Aber passt diese Rasse auch zu Ihnen und Ihrem Lebensstil? Damit Sie über viele gemeinsame Jahre hinweg mit Ihrem zukünftigen Hund glücklich und harmonisch zusammenleben, sollten Sie gleiche Interessen wie Ihr Labrador besitzen und Ihre Freizeit gerne ausgiebig mit ihm verbringen wollen.

Der Labrador ist gerne in Wald und Flur unterwegs und genießt ausgiebige Spaziergänge, auf denen er aber nicht nur körperlich, sondern auch kopfmäßig, z.B. durch den Einbau kleiner Übungseinheiten oder Suchspiele, ausgelastet wird. Er liebt zudem das Wasser und geht sehr gerne baden. Der Labrador möchte in jedem Fall eine Aufgabe besitzen und sowohl gefördert als auch gefordert werden.

Labrador Retriever beim Dummytraining


Welche Hunderasse passt zu mir?

Diese Fragen sollten Sie sich stellen, um die für Sie und Ihr Leben passende Hunderasse zu finden.


Eine Auswahl an geeigneten Hundesportarten für den Labrador Retriever


Darüber hinaus sind viele Labrador Retriever auch bei Such- oder sonstigen Aufgaben, bei denen sie ihre Nase einsetzen können, mit Feuereifer bei der Sache. So werden sie beispielsweise auch häufig in Rettungshundestaffeln oder als Spürhund eingesetzt. Aber auch als Blinden- oder Assistenzhund finden sie vielfältige Verwendung. Als gut erzogener und ausgelasteter Hund wird der Labrador ein glücklicher und unauffälliger Partner an Ihrer Seite werden.


Die Zuchtvereine

In Deutschland sind insbesondere die Rassevereine "Deutscher Retriever Club" sowie "Labrador Club Deutschland" für die Zucht von Labrador Retrievern zuständig. Wenn Sie sich für einen Labrador Retriever Welpen interessieren, finden Sie auf den Seiten der beiden genannten Vereine eingetragene Züchter und aktuelle Welpenlisten.