Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand

Hundefutter zur Unterstützung der Zahngesundheit

  • Von Tierärzten entwickeltes Hundefutter
  • Optimaler Abrieb von Zahnbelägen beim Fressen
  • Mit antibakteriellem Eukalyptusöl im Futter zur Vorbeugung von Mundgeruch
  • Zinksalze und Natriumpolyphosphate beugen Plaquebildung vor

Proberation für 3,95 €
 FUTTER berechnenFUTTER berechnen



futalis Ernährungskonzept

Hundefutter zur Vorbeugung von Zahnproblemen

Welche Probleme durch Ablagerungen auf den Zähnen auftreten, ist aus der menschlichen Mundhygiene hinreichend bekannt. Doch auch unsere Hunde sind vor den Folgen einer Plaquebildung nicht gefeit.

Das maßgeschneiderte Hundefutter von futalis fördert mit seinen funktionalen Inhaltsstoffen wie Eukalyptusöl und Zinksulfaten die Zahngesundheit Ihres Hundes.


Definition und Ursachen


Von einer Zahnsteinbildung wird gesprochen, wenn sich auf dem Zahnschmelz dauerhaft mineralische Beläge gebildet haben. Diese entstehen aus den Bestandteilen von Futterresten, Speichelsalzen und Schleimhautzellen. Sie sind von harter Beschaffenheit und bieten eine Angriffsfläche für Bakterien und Pilzsporen. Die stets raue Oberfläche fördert weitere Ablagerungen auf den Zähnen. Auf diese Weise schreitet die Plaquebildung beim Hund kontinuierlich fort.

Die Häufigkeit und Intensität der Zahnsteinbildung ist bei den einzelnen Hunderassen unterschiedlich. Es sind meist die kleinen Hunderassen, die mit ihrer kurzen Schnauze vermehrt zur Zahnsteinbildung tendieren. Durch Fehlstellungen des Gebisses ist bei diesen der natürliche Selbstreinigungsprozess durch den Kauprozess gestört.


Vorbeugung - Auf das richtige Futter kommt es an

Ein bereits ausgeprägter Zahnstein beim Hund lässt sich nur durch eine tierärztliche Zahnbehandlung entfernen. Aus diesem Grund kommt auch beim Hund der Prophylaxe eine besondere Bedeutung zu. Bei einer starken Neigung ist es unerlässlich, den Hund einer täglichen Zahnreinigung zu unterziehen. Durch Bürsten der Zähne entfernt man entstehende Zahnbeläge, also Plaque und beugt so dem Prozess der Zahnsteinbildung durch Einlagerung mineralischer Bestandteile vor.

Auch spezielle Kauartikel beziehungsweise Hundetrockenfutter mit angepasster Textur helfen, den Abrieb zu fördern. Hierbei ist jedoch auf den Zuckergehalt der Produkte zu achten. Zusätzlich sorgen funktionale Inhaltsstoffe wie Eukalyptusöl und Zinksulfate für eine antibakterielle Wirkung des Futters in der Maulhöhle. Natriumpolyphosphate binden das Kalzium im Speichel, so dass sich dieses nicht mehr auf den Zähnen festsetzen kann. In speziellen Futtermitteln ist dieses in der Beschichtung aufgetragen, so dass es direkt in der Maulhöhle seine Wirkung entfalten kann. Bei Beachtung dieser Hinweise kann man Zahnproblemen beim Hund wirksam vorbeugen.


  Bei futalis Futter mit funktionalen Ergänzungen für Zähne zusammenstellen! Futter zusammenstellenFutter zusammenstellen


Wissenschaftliche Studien

Clarke (2001): Clinical and microbiological effects of oral zinc ascorbate gel in cats. J Vet Dent. 18(4): 177-83.
Hennet et al. (2007): Effect of pellet food size and polyphosphates in preventing calculus accumulation in dogs. J Vet Dent. 24(4): 236-9.
Hu et al. (2010): The effects of a zinc citrate dentrifice on bacteria found on oral surfaces. Oral Health Prev Dent. 8(1): 47-53.
Jensen et al. (1995): Reduction in accumulation of plaque, stain, and calculus in dogs by dietary means. J Vet Dent. 12(4):161-3.
Navada et al. (2008): Oral malodor reduction from a zinc-containing toothpaste. J Clin Dent. 19(2): 69-73.
Rasooli et al. (2009): The effect of Mentha spicata and Eucalyptus camaldulensis essential oils on dental biofilm. Int J Dent Hyg. 7(3): 196-203.
Slowinski et al. (1998): Clinical comparison of two tartar control dentifrices: a twelfe week study. J Clin Dent. 9(4): 101-104.
Takarada et al. (2004): a comparison of the antibacterial efficacies of essential oils against oral pathogens. Oral Microbiol Immunol. 19(1): 61-4