Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Yorki Header



futalis Ernährungskonzept

Yorkshire Terrier

Wesen und Charakter

Der Yorkshire Terrier ist ein intelligenter und lebhafter Hund, der immer wieder durch seine vielseitigen Charakterzüge überrascht. Durch sein ansprechendes Äußeres mit feinem, lang wallenden Haarkleid ist er längst zu einem beliebten Begleithund avanciert, der seine Familie jeden Tag aufs Neue mit seiner fröhlichen Art erfreut. Zudem ist der Yorkshire Terrier ein sehr aufgeweckter und äußerst wachsamer Hund, der Geschehnisse und Entdeckungen seiner Familie ausgiebig per Lautgebung kundtut. Diese Eigenschaft hebt deutlich seine Zugehörigkeit zur Gruppe der Terrier hervor.

Bei Begegnungen mit fremden Menschen und auch größeren Hunden gegenüber zeigt der Yorkshire Terrier in der Regel keine Scheu. Im Gegenteil, er stellt sich unerschrocken jeder möglichen Situation oder Konfrontation. Gerade dieses selbstbewusste Auftreten erfordert in der Erziehung feste Verhaltensregeln und Konsequenz. Zugleich beweisen Yorkshire Terrier aber auch eine große Spielfreude, sodass sie sich ebenfalls als Familienhund eignen. Dabei sorgt das selbstbewusste Wesen des Yorkshire Terrier schnell dafür, dass der Hund als vollwertiges Familienmitglied anerkannt und geschätzt wird.


Wissenswertes über die Ernährung des Yorkshire Terriers

Kennen Sie den Nährstoffbedarf Ihres Yorkshire Terriers? Dieser hängt von 9 ernährungsrelevanten Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem das Alter, Gewicht, die Größe und Aktivität, der Gesundheitszustand und Allergien.

Yorkshire Terrier Rasseportrait

Aktivitäten mit dem Yorkshire Terrier

Das äußere Erscheinungsbild des Yorkshire Terriers macht ihn ebenso wie sein lebhaftes Wesen zu einem beliebten Gesellschaftshund. Als eine der kleinsten Hunderassen weltweit ist es zudem gut realisierbar, seinen Ansprüchen in Bezug auf Haltung und Räumlichkeiten auch in kleinen Wohnungen gerecht zu werden.

Das feine, seidig glänzende Haar des Yorkshire Terriers erfordert zwar einerseits eine aufwendige Pflege, macht ihn zugleich aber auch zu einem beliebten Schoßhund, der die Aufmerksamkeit und Zuwendung seines Herrchens in vollen Zügen genießt.

Mit seinem wachsamen und unerschrockenen Verhalten erfüllt er darüber hinaus auch als Wachhund wertvolle Dienste.

Yorkshire Terrier Wesen

Geeignete Sportarten für den Yorkshire Terrier


Herkunft & Geschichte

Wie alle Terrier wurde auch der Yorkshire Terrier früher als Jagdhund eingesetzt. Seinen Namen verdankt er seiner ursprünglichen Heimat, der Grafschaft Yorkshire in Nordengland. Die mutigen und flinken Tiere waren für die Jagd auf Mäuse und Ratten besonders gut geeignet und wurden in England bereits ab Ende des 19. Jahrhunderts gezüchtet.

Auch die rote Schleife, die er oft im Haar trägt und heute als eines der Rassekennzeichen gilt, stammt aus dieser Zeit und erfüllte damals einen ganz praktischen Zweck. Die Schleife sollte die langen Haare des Yorkshire Terriers während der Jagd aus dem Gesicht fernhalten.


Rassemerkmale Yorkshire Terrier

In der Klassifizierung des größten kynologischen Dachverbands, der "Fédération Cynologique Internationale", zählt der Yorkshire Terrier zur Gruppe 3 "Terrier" und darin zur Sektion 4 "Zwergterrier". Gemäß diesem Standard erreicht er eine Größe von etwa 20 cm und ein Gewicht von bis zu 3,5 kg. Der Yorkshire Terrier zählt damit zu den kleinsten Hunderassen weltweit.

Das charakteristische Kennzeichen des Yorkshire Terrier ist sein langes und feines Haar, das an beiden Seiten gleichmäßig und glatt herabhängt. Der Scheitel ist durchgehend von der Nase bis zur Rute. Das Haarkleid des Yorkshire Terrier weist im gesunden Zustand einen seidigen Glanz auf. Vor allem im Bereich des Fangs wird ein besonders langes Haarkleid erwartet.

Das Haarkleid des Yorkshire Terrier weist als Grundfarbe ein dunkles Stahlblau auf, welches mit hellen Schattierungen in Tan Farbe durchsetzt ist. Bei allen tanfarbenen Haaren ist dabei eine graduelle Aufhellung von der Wurzel bis zur Haarspitze zu beobachten.

Der Yorkshire Terrier besitzt einen kompakten Körperbau und zeigt eine aufrechte Haltung. Sein Gesamteindruck sollte kernig und gut proportioniert sein. Der kleine flache Schädel ist weder auffallend noch übermäßig gerundet und trägt kleine, v-förmige Ohren. Seine mittelgroßen dunklen Augen liegen gut in ihren Höhlen.

Yorkshire Terrier Rassemerkmale

Der Yorkshire Terrier hat einen geraden Rücken und gut durch Muskeln gestützte Lenden. Die Rute ist im natürlichen Zustand reich behaart und wird leicht über der Rückenlinie getragen. Sie sollte in einem harmonischen Verhältnis zur Gesamterscheinung des Hundes stehen. Das früher weitverbreitete Kupieren der Rute ist in Deutschland mittlerweile verboten.


Weitere Themen über den Yorkshire Terrier