Hundefutter für sensible Hunde zur Vermeidung von Verdauungsproblemen

Ihr Hund hat eine sensible Verdauung? Mit futalis erhält Ihr Hund nicht nur eine maßgeschneiderte Ernährung, sondern auch ein Futter, das für empfindliche Hunde geeignet ist, ausgewählte Rohstoffe höchster Qualität enthält und die Darmflora unterstützt.

So könnte das Futter für Ihren Hund aussehen

futalis Beispiel-Futterration

ADULT, 4 JAHRE, 20 KG

4-WOCHEN-BEISPIELRATION:
1,55 pro Tag
  •  

Erbrechen, Blähungen und Durchfall vorbeugen

Immer mehr Hunde leiden an Verdauungsproblemen und einem empfindlichen Magen-Darmtrakt. Diese resultieren in Symptomen wie Erbrechen, Blähungen und Durchfall. Oftmals liegen diese Beschwerden in einer minderwertigen Rohstoffqualität des Futters oder in einer Futtermittelallergie gegen bestimmte Inhaltsstoffe begründet. Ein gut verdauliches Futter aus hochwertigen Rohstoffen und ohne allergieauslösende Inhaltsstoffe, wie das von futalis, kann Verdauungsproblemen bei Vierbeinern vorbeugen und die Darmflora fördern.

So funktioniert's ...

1. Online-Fragebogen

Informationen zu Ihrem Hund
Im futalis Futterassistent geben Sie Informationen zu Ihrem Hund ein, die wir für die Berechnung eines optimalen Futters benötigen.

2. Analyse

Berechnung des Nährstoffbedarfs
Binnen von Sekunden analysieren wir mit Hilfe einer wissenschaftlichen Rationsberechnung die Bedarfswerte Ihres Hundes und berechnen den exakten Tagesbedarf an Nährstoffen.

3. Herstellung

Individuell für Ihren sensiblen Hund
Anschließend wird die auf Ihren Hund zugeschnittene Futterzusammensetzung in sorgfältiger Arbeit & geprüfter Qualität hergestellt und bequem zu Ihnen nach Hause versandt.

futalis Autorin Maria Hänse

Autorin Tierärztin Dr. Maria Hänse

Dr. Maria Hänse hat Veterinärmedizin studiert, war mehrere Jahre als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Leipzig tätig und widmet sich nun der Weiterentwicklung des futalis® Ernährungskonzeptes. Erfahren Sie mehr über unsere Autorin!

„Sensible Hunde benötigen ein sensitives Hundefutter mit hochwertigen Inhaltsstoffen, das gut verdaulich ist. Durch das einzigartige Ernährungskonzept von futalis, können wir die Rezeptur individuell auf die Bedürfnisse Ihres Lieblings anpassen.“

Symptome und Ursachen von Verdauungsproblemen beim Hund

Das Verdauungssystem des Hundes hat die Aufgabe, die Nahrung aufzunehmen, zu zerkleinern und schließlich so umzuwandeln, dass sie resorbiert wird. Die Teile des Futters, die der Hundeorganismus nicht verarbeiten kann, werden als unverdaute Reste wieder ausgeschieden. Verdauungsprobleme treten beim Hund unter anderem dann auf, wenn er das Futter nicht verträgt. Die Verdauungsprobleme äußern sich häufig in Symptomen wie Erbrechen, Durchfall, weichem, blutigem oder schleimigem Kot sowie in starken und übelriechenden Blähungen.

Die Ursachen für solche Beschwerden bei der Verdauung sowie einen sensiblen Magen können sein:

Verdauungsprobleme durch ein bedarfsangepasstes sensitives Hundefutter verhindern

Die Verdauung des Hundes ist umso effektiver, je besser verdaulich die Nahrung ist. Um ein gut verträgliches Futter zusammenzustellen, ist es deshalb besonders wichtig, dass bei der Herstellung ausschließlich gut verdauliche und hochwertige Inhaltsstoffe verwendet werden. Bindegewebereiche Fleischteile beispielsweise sind für Vierbeiner nur schwer verdaulich und können die angeführten Verdauungsprobleme wie Durchfall und Blähungen begünstigen. Einige Verdauungsprobleme liegen in Futtermittelallergien begründet, die sich in Erbrechen und Durchfall äußern können.

Der Zusatz hochwertiger Präbiotika wie beispielsweise Inulin und Pektine kann sich positiv auf Verdauungsprobleme auswirken. Diese Stoffe unterstützen die Darmflora und können durch ihre präbiotische Wirkung die Darmgesundheit unterstützen. Auch Omega-3-Fettsäuren und hochwertige Ballaststoffe können Problemen in der Verdauung entgegenwirken.

® stellt für jeden Hund ein individuelles und hochwertiges Futter zusammen, dessen Zusammensetzung optimal die Bedürfnisse des jeweiligen Hundes abdeckt, dabei aber alle ihm unverträglichen Rohstoffe komplett vermeidet, den Magen-Darm-Trakt unterstützt und somit eine beschwerdefreie Verdauung fördert.

Das sagen unsere Kunden

Anja H.
Anja H.mit Apollo
Weiterlesen
Super!! Ich bin durch eine Bekannte auf futalis aufmerksam geworden. Unser Labrador musste aus gesundheitlichen Gründen ein paar Kilo abspecken. Ich war begeistert, dass ich das Futter seinen Bedürfnissen anpassen lassen konnte mit Gewichtsreduktion und seiner beginnenden Arthrose.
Kristina N.
Kristina N. mit Mylo
Weiterlesen
Ich bin unendlich glücklich, dass ich durch meinen Tierarzt auf das Futter von futalis gekommen bin. Unser Hund hatte starke Durchfallprobleme, bis wir angefangen haben futalis zu füttern. Wir sind einfach nur glücklich und ich kann jedem nur empfehlen auf dieses Futter umzusteigen.
Yvonne V.
Yvonne V.mit Laika
Weiterlesen
Meine Labradorhündin Laika hat einen sehr empfindlichen Magen. Wir hatten daher immer große Probleme das richtige Futter zu finden. Das Futter von futalis hingegen hat sie sofort vertragen und das Wichtigste: Ihr schmeckt es! Wir sind so froh, dass wir endlich das Richtige gefunden haben!
Nancy H.
Nancy H. mit Maja
Weiterlesen
Maja hat mit Übergewicht und schlechten Fell immer Probleme gehabt, plus Sodbrennen. Seid futalis ist Ruhe, top Figur und alles super... Sehr zufrieden
Claudia K.
Claudia K.mit Streusel
Weiterlesen
Von der ersten Bestellung wird anhand der Angaben zum Hund das optimale Futter zusammengestellt. Meiner sehr aktiven Border Collie Hündin merkt man nach nicht ganz 2 Wochen viele positive Veränderungen an, das Fell ist viel besser, die Kotmenge kleiner. Und sie nimmt endlich ein wenig zu! Wir sind begeistert!
Ilka G.
Ilka G.mit Oscar, Timmy und Gismo
Weiterlesen
Super Qualität und ein ganz tolles Team, welches immer Lösungen parat hat. Ich und meine Hunde fühlen uns rundherum gut betreut. Wir bedanken uns beim ganzen futalis-Team. Weiter so!
Voriger
Nächster

Wissenschaftliche Studien

Bauer (2007): Responses of dogs to dietary omega-3 fatty acids. J AM Vet Med Assoc. 231(11): 1657-61.
Fritsche (2015): The science of fatty acids and inflammation. Adv Nutr. 6(3):293S-301S.
Hickman (1998): Interventional nutrition for gastrointestinal disease. Clin Tech Small Anim Pract. 13(4):211-6.
Hussein et al. (1999): Petfood applications of inulin and oligofructose. J Nutr.129(7 Suppl):1454S-6S.
Kolida et al. (2002): Prebiotic effects of inulin and oligofructose. Br J Nutr. 87 Suppl 2: S193-7.
Wichert et al. (2002): Influence of different cellulose types on feces quality of dogs. J Nutr. 132(6 Suppl 2):1728S-9S.