Parasiten beim Hund

Hunde können von verschiedenen Parasiten betroffen sein, die zum Teil auch für den Menschen gefährlich sind. Hier erfahren Sie mehr über die Symptome und die Behandlung bei Parasiten sowie vorbeugende Maßnahmen. In unserer Übersicht zu Hundekrankheiten können Sie sich über Erkrankungen beim Hund informieren.

Giardien sind Dünndarmparasiten, die wiederkehrende Durchfälle verursachen können. Problematisch ist, dass die Parasiten sehr widerstandsfähig sind. In unserem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Giardien bei Ihrem Hund erkennen, welche Maßnahmen zur Behandlung nötig sind und wie Sie Ihren Hund auf die Parasiten testen lassen können.

Ist eine Wurmkur unbedingt nötig? Wie oft sollte ich entwurmen? Und welche Nebenwirkungen habe ich zu erwarten? Oder gibt es eine Alternative zur Wurmkur? Das Thema Entwurmung und Kotuntersuchungen wird unter Hundehaltern und in Fachkreisen diskutiert. Wir beantworten Ihnen die häufigsten Fragen in unserem Ratgeber.

Herzwürmer breiten sich geografisch zunehmend aus und sind unbehandelt lebensgefährlich für Hunde. In unserem Beitrag erfahren Sie alles Wichtige über die Parasiten, die Symptome, Behandlung, Vorbeugung und Verbreitung. Außerdem beantworten wir die Frage, ob Herzwümer für den Menschen gefährlich sind. 

Bandwürmer beim Hund werden oft erst spät erkannt, da der Hund keine oder nur unspezifische Symptome zeigt. Wie Sie einen Bandwurmbefall erkennen und was die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema „Bandwurmbefall beim Hund“ sind, erfahren Sie in diesem Beitrag. 

Lungenwürmer breiten sich auch in Deutschland zunehmend aus. Unbehandelt können die Parasiten sogar lebensbedrohlich für das befallene Tier sein. In unserem Beitrag lesen Sie alles Wichtige zum Thema „Lungenwürmer“, was die Anzeichen beim Hund sind und wie die Diagnose erfolgt.