Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand

Legen Sie den Grundstein für ein langes und gesundes Leben Ihres Hundes...

Tierärztin Dr. Maria Hänse

Tierärztin Dr. Maria Hänse
Expertin rund um Welpenernährung

Tipps zur Welpenernährung

In der Welpenzeit legen Sie den Grundstein für den gemeinsamen Weg mit Ihrem Hund. Auch die Ernährung nimmt entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung und Gesundheit Ihres Welpen. Als Tierärztin möchte ich Ihnen Antworten auf häufig gestellte Fragen und Tipps zur Fütterung geben.

Häufig gestellte Fragen


Welpe Streicheleinheiten

Die ersten Tage zu Hause

» Sollte man das Futter vom Züchter weiter füttern?

Der Umzug vom Züchter ins neue Zuhause ist eine stressige Zeit für den Welpen. Um den Organismus nicht zusätzlich zu belasten, sollten Sie dem Welpen Zeit geben, sich bei Ihnen einzuleben. Dennoch ist es wichtig, dass Welpen von Anfang an ein hochwertiges Futter bekommen, das an ihre Bedürfnisse angepasst ist. Schauen Sie sich die Zusammensetzung des Futters genau an und lassen Sie sich durch Ihren Tierarzt beraten, ob das Futter geeignet ist. Sollte eine Futterumstellung nötig sein, wird diese nach der Eingewöhnungszeit Schritt für Schritt durchgeführt.



» Was kann ich tun, wenn mein Welpe nicht frisst?

Der Umzug in ein neues Zuhause und die Trennung von den Geschwistern bedeutet für einen Welpen Stress. Deshalb kann es besonders in den ersten Tagen der Eingewöhnung passieren, dass der Welpe mal nicht fressen mag. Achten Sie darauf, dass Ihr Welpe genügend Möglichkeiten hat, sich zurückzuziehen und zur Ruhe zu kommen. Anstatt das Futter längere Zeit stehen zu lassen, können Sie es mehrmals anbieten oder bspw. bei Suchspielen geben. Zudem kann es helfen, das Futter zu erwärmen, es einzuweichen oder einen Löffel Magerquark dazu zu geben. Sollten diese Tipps nicht helfen, können andere Ursachen für die Inappetenz vorliegen. Dann sollte ein Tierarzt aufgesucht werden.

Hundewelpe mit gelben Napf

Fütterungsart

» Braucht mein Hund frisches Fleisch?

Es gibt verschiedene Ansichten über die unterschiedlichen Fütterungsformen, die gerade in der Welpenernährung kontrovers diskutiert werden. Das Wichtigste ist jedoch nicht, in welcher Form das Futter dargeboten wird, sondern dass das Futter an den Nährstoffbedarf Ihres Welpen angepasst ist. Wenn Ihr Welpe ein hochwertiges Trockenfutter bekommt, ist eine Zufütterung von Fleisch nicht nötig. Da im Futter bereits alle Nährstoffe enthalten sind, kann eine Fütterung mit Fleisch sogar zu Imbalancen führen, da Fleisch einen hohen Gehalt an Phosphor hat und arm an Calcium ist.



» Wie hoch muss der Fleischanteil im Futter sein?

Häufig wird argumentiert, dass der Fleischanteil im Hundefutter besonders hoch sein muss. Dies ist aus ernährungsphysiologischer Sicht jedoch nicht zu bestätigen, da ein zu hoher Fleischanteil und damit ein hoher Proteingehalt sogar zu gesundheitlichen Schäden führen können. Vergleicht man die Energiegewinnung aus Protein mit der aus Kohlenhydraten oder Fett, ist erstere für den Stoffwechsel belastender, was zur Minderung der Leistungsfähigkeit führen kann. Ich empfehle Ihnen, eine individuelle bedarfsangepasste Ration für Ihren Welpen zu berechnen. Auf dieser Grundlage kann der optimale Proteingehalt für Ihren Welpen ermittelt werden.





English Cocker Spaniel Welpe mit Napf

Welpen richtig füttern

» Wie oft sollte man einen Welpen füttern?

Um den Organismus Ihres Welpen nicht unnötig zu belasten, empfehle ich die Futtermenge entsprechend des Alters des Hundes auf mehrere Mahlzeiten zu verteilen. Um den kleinen Magen Ihres Hundes zu schonen, füttern Sie am besten …

  • bis zum Alter von 4 Monaten 4 Mahlzeiten
  • bis zum Alter von 6 Monaten 3 Mahlzeiten
  • ab dem Alter von 6 Monaten 2 Mahlzeiten

Frisches Wasser sollte Ihrem Welpen jederzeit zur Verfügung stehen.



» Welche Futtermenge braucht mein Welpe?

Die Futtermenge, die Ihr Welpe benötigt, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Je nach Fütterungsart, der Größe, dem Gewicht, dem Aktivitätslevel und dem Alter Ihres Welpen, variiert der Energie- und Nährstoffbedarf. Zudem sollten Leckerlis und Kauknochen in der Tagesration Ihres Hundes berücksichtigt werden. Im Normalfall finden Sie Futtermengenempfehlungen auf der Verpackung des Futters, die jedoch nur als Richtlinie dienen sollten. Entscheidend ist, ob Ihr Welpe sein Idealgewicht behält und angemessen wächst. Gern können Sie zur Überprüfung unsere Rationsberechnung und unsere Wachstumskurven nutzen.



» Muss ich meinen Welpen zu einer bestimmten Uhrzeit füttern?

Damit Sie Ihrem Welpen bis zum vierten Lebensmonat über den Tag verteilt vier Mahlzeiten geben können, um den Verdauungsapparat zu schonen, ist eine Fütterung früh, vormittags, mittags und abends sinnvoll. Regelmäßige Fütterungszeiten sind meist sinnvoll. Es ist aber auch möglich, das Futter beim Spaziergang oder gemeinsamen Training zu geben.

Bernhardiner mit Napf

Futterumstellung

» Wie stelle ich meinen Welpen auf ein neues Futter um?

Wie in der Frage „Sollte ich das Futter vom Züchter weiter füttern?“ beschrieben, sollten Sie Ihrem Welpen vor einer Futterumstellung eine gewisse Eingewöhnungszeit gönnen, um die Verdauung nicht zu stark zu belasten. Um Durchfall und Blähungen zu vermeiden, stellen Sie das Futter am besten Schritt für Schritt um, damit sich die Darmflora an die Futterzusammensetzung gewöhnen kann. Planen Sie mindestens vier bis zehn Tage für die Umstellung ein – bei sensiblen Hunden gern bis zu zwei Wochen. Mischen Sie in dieser Zeit kleine Mengen des neuen Futters unter das alte und erhöhen den Anteil des neuen Futters schrittweise.



» Wann muss ich auf ein Futter für ausgewachsene Hunde umstellen?

Auf ein Adultfutter sollten Hunde erst umgestellt werden, wenn ihre Wachstumsphase abgeschlossen ist. Dies ist vor allem von der voraussichtlichen Größe des erwachsenen Hundes abhängig. Während kleine Hunderassen in ihrer Entwicklung früher fertig sind, kann eine Futterumstellung bei großen Rassen erst mit 15 Monaten erforderlich sein. Auch hier sollte eine Futterumstellung nicht abrupt, sondern Schritt für Schritt erfolgen. Zudem sollte der individuelle Bedarf Ihres Hundes an oberster Stelle stehen, den Sie durch eine wissenschaftliche Rationsberechnung prüfen können.



» Was ist der Unterschied zwischen Welpenfutter und Adultfutter

Die Zusammensetzung eines Welpenfutters unterscheidet sich deutlich von der eines Adultfutters, da sich auch die Bedürfnisse an den Energie- und Nährstoffbedarf im Laufe des Hundelebens ändern. Beispielsweise ist der Energiebedarf eines Welpen deutlich höher als beim adulten Hund. Dabei kommt es nicht nur auf die Futtermenge, sondern auch auf die Zusammensetzung des Futters an. Während der Wachstumsphase kann kein Standardfutter den individuellen Bedarf Ihres Welpen abdecken. Achten Sie deshalb darauf, dass die Zusammensetzung des Futters kontinuierlich an die Bedürfnisse Ihres Welpen angepasst wird.


Gesunde Ernährung beginnt im Welpenalter

zum Welpenfutter





Bildquellen

© Bogdan Sonjachnyj / shutterstock | © Mila Porytska / shutterstock | © Ezzolo / shutterstock | © cynoclub / shutterstock | © Grigorita Ko / shutterstock