Bolonka Zwetna
Rasseportrait

Bolonka Zwetna Steckbrief

Bewegungsdrang
Familienhund
Aggressionspotenzial
Jagddrang

Inhaltsverzeichnis

Bolonka Zwetna: Wesen und Charakter

Bolonka Zwetnas sind lebhafte und fröhliche Hunde mit einem ausgeglichenen Wesen:

Der russische kleine Hund ist verspielt und neugierig, lernt schnell und begeistert sich für alles Neue.

Dank seines unkomplizierten Charakters und seiner Lernfreude steht dir eine recht einfache Erziehung bevor. Der Bolonka Zwetna passt sich sogar deinem Leben und deinen Gewohnheiten ohne Probleme an.

Bolonka Zwetnas suchen den ständigen Kontakt zu dir und anderen Familienmitgliedern, verhalten sich jedoch im familiären Umfeld unaufdringlich.

Im häuslichen Umfeld zeigen die russischen Rassehunde ein wachsames Verhalten, ohne dabei aber zum Kläffen zu neigen.

Russischer Bolonka: Erziehung und Temperament

Futter für kleine Hunde

Um negativen Entwicklungen aus dem Weg zu gehen, solltest du deinen Bolonka Zwetna von Anfang an als vollwertiges Familienmitglied anerkennen und ihn dies etwa durch folgende Maßnahmen spüren lassen:

Der Hund kommt, bei entsprechender Sozialisation, mit Kindern gut zurecht und erweist sich demnach als überaus geeigneter Spielkamerad.

Sozialisierst du deinen russischen Bolonka frühzeitig, verhält er sich auch anderen Haustieren (z. B. Katzen) und fremden Hunden gegenüber meist aufgeschlossen.

Du und deine Familie solltet den Bolonka Zwetna jedoch nicht unterfordern. Bietet ihm stets neue Herausforderungen und abwechselnde Beschäftigungen. Dann ist der lebhafte Hund ein Partner, der nicht nur das Gemüt deiner Familie hebt, sondern immer für ein aufregendes Spiel zu haben ist.

Bolonka Zwetna: Nachteile

Willst du dich im Vorfeld über die Nachteile einer bestimmten Hunderasse informieren, ist es oftmals eine Frage der Abwägung. Was für die einen ein Nachteil ist, empfinden andere wiederum als problemlos. Nachteilig am bunten Schoßhündchen könnten für dich z. B. die folgenden Punkte sein:

Trotz seines lebhaften Temperaments erweisen sich Bolonka Zwetnas dir und deiner Familie gegenüber als ausgesprochen anhängliche Begleiter. Sie sind am liebsten überall mit dabei und kommen nur schlecht damit zurecht, wenn du sie allzu lange Zeit allein lässt.

Mit der richtigen Erziehung und etwas Übung kann sich der russische Kleinhund allerdings auch daran gewöhnen, mehrere Stunden allein zu verbringen. Solche erzieherischen Maßnahmen verlangen aber viel Durchhaltevermögen von dir ab.

Obwohl der Zwetna klein ist, solltest du nicht unterschätzen, dass sein üppiges Haarkleid einer regelmäßigen Pflege bedarf. Wenn es dich überfordern könnte, alle 2 bis 3 Tage sein Haar gründlich zu bürsten, solltest du dich lieber nach einer anderen Hunderasse umschauen.

Bolonka Zwetna: Ernährung

Ist dir der Nährstoffbedarf deines Bolonka Zwetnas bekannt? Dieser hängt von 9 ernährungsrelevanten Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem das Alter, Gewicht, die Größe, Aktivität, der Gesundheitszustand und Allergien.

Hunderasse Bolonka Zwetna

Russischer Zwerghund: Familien-, Anfänger- und Allergikerhund

Der Bolonka Zwetna wurde von Beginn an als Gesellschafts- und Begleithund gezüchtet, der durch seine Intelligenz und Auffassungsgabe, aber auch durch sein fröhliches und anhängliches Wesen überzeugt. Neben seiner Rolle als Begleithund ist er heute insbesondere als Familienhund beliebt. Du solltest deinem Hund jedoch einen aktiven Familienanschluss gewähren und ihn weder oft noch lange alleine lassen. Im Kreis einer größeren Familie entwickelt sich der kleine russische Hund am besten, weil du so auch sicherstellen kannst, dass die meiste Zeit über ein Familienmitglied in seiner Nähe ist. 

Aufgrund seiner geringen Größe kommt der Bolonka Zwetna gut mit einer Wohnungshaltung zurecht. Wenn du in einer größeren Stadt wohnst und einem Hund ein Zuhause geben willst, solltest du die russische Hunderasse jedenfalls im Blick behalten. Als aktiver Hund braucht er dennoch jeden Tag ausreichend Auslauf. Unterschätze nicht die ausgeprägte Bewegungs- und Lernfreudigkeit dieser Rasse, die ihn auch für Hundesportarten wie Agility oder Dogdancing geeignet machen. 

Bist du Allergiker und dir sicher, dass du auf die Haare des russischen Bolonka nicht allergisch reagierst, kannst du ihn bedenkenlos bei dir einziehen lassen. Der kleine Hund haart nämlich sehr wenig.    

Da sich die Erziehung des Vierbeiners einfach gestaltet, eignet sich der Bolonka Zwetna ebenfalls für Anfänger. Wenn du also noch keine oder wenig Erfahrungen mit Hunden gemacht hast und dich den kleinen Herausforderungen, die mit der Haltung des Zwetnas einhergehen, gewachsen fühlst, ist der russische Hund eine gute Wahl für deinen Einstieg in die verantwortungsvolle Rolle eines Hundehalters.

Bolonka Zwetna: Herkunft und Geschichte

Der Ursprung des Bolonka Zwetna reicht weit in die Geschichte zurück, bis zu den russischen Zarenhäusern. Kleine Hunde waren als Geschenke und Gesellschaft für die Damen am Hof sehr beliebt und so entstand zunächst der „Bolonka franzuskaya“, der vom Bichon frisé abstammte.

Den Bolonka Zwetna, wie man ihn heute kennt, züchteten Mitglieder von russischen Jagdvereinen ab 1951 in Leningrad. Ziel war es, eine nationale Zwerghunderasse zu schaffen, die sich durch eine geringe Größe und ein üppiges einfarbiges Haarkleid auszeichnen sollte. Zu den Vorfahren zählen neben dem französischen Bichon unter anderem der Lhasa Apso, der Shih Tzu und der Toy-Pudel. Der erste Rassestandard für den Bolonka Zwetna wurde 1964 festgelegt. 1966 bestätigte das sowjetische Landwirtschaftsministerium diesen Rassestandard. 

In Deutschland hingegen wurde lange Zeit eine Varietät des Bolonka Zwetna, der Deutsche Bolonka, gezüchtet. Dieser wich ursprünglich vom russischen Rassestandard in mehreren Punkten ab. Er war zum einen deutlich kleiner und erlaubte einen hohen Weißanteil im Fell, was für den russischen Typ über einen langen Zeitraum hinweg ein Ausschlusskriterium war. Seit 2011 wird diese Varietät jedoch auch innerhalb des offiziellen russischen Standards als „Bolonka Zwetna deutschen Typs“ gezüchtet.

Bolonka Zwetna Welpen

Bolonka Welpen
Bolonka Zwetna Welpe

Bolonka Zwetna: Rassemerkmale

Bolonka Zwetna Rassemerkmale

Nach der Einteilung des größten kynologischen Dachverbands „Fédération Cynologique Internationale“ würden Bolonka Zwetnas der Gruppe 9 „Gesellschafts- und Begleithunde“ entsprechen. Der Tsvetnaya Bolonka, so der russische Name, ist jedoch bisher nur vom VDH, dem Verband für das Deutsche Hundewesen, aber noch nicht vom FCI anerkannt. Den Rassestandard legt die Russische Kynologische Vereinigung fest:

Die Größe des Schoßhündchens beläuft sich auf bis zu 26 cm.

Das Gewicht der kleinen Hunde schwankt zwischen 3 und 4 kg.

Der Rücken des russischen Zwerghundes ist kräftig, breit und gut bemuskelt. Er geht in eine leicht abfallende Kruppe mit gut entwickelter Muskulatur über.

Seine Brust ist lang und mäßig breit. Die untere Profillinie ist leicht aufgezogen.

Die Rute ist hoch angesetzt und der Hund trägt sie über dem Rücken oder aufliegend.

Der Bolonka Zwetna hat parallele, leicht weitgestellte Gliedmaßen mit gut bemuskelten Schultern und Oberschenkeln. Das Gangwerk erscheint leichtfüßig und frei.

Das Fell der russischen Rasse ist dicht, mit gut entwickelter Unterwolle. Es bildet Wellen oder bevorzugt große Locken. Gemäß seinem Namensanteil „Zwetna“ („farbig“) wird der Bolonka Zwetna in allen Farben, außer einfarbig weiß, und als gefleckte Varietät gezüchtet. Kleine Abzeichen in weißer Farbe sind auf den Zehen und der Brust allerdings möglich.

Der Schädel des Zwetnas ist leicht gewölbt und mit einem schwach ausgebildeten Hinterhauptbein versehen. Sein Hals ist kräftig und von mittlerer Länge.

Sein Fang ist gerade, trocken und mit einer breiten Basis ausgestattet. Zur Nasenspitze hin verjüngt er sich.

Der Nasenschwamm des Vierbeiners ist klein, nicht vorstehend und bevorzugt von dunkler Farbe.

Die Ohren des russischen Kleinhundes sind mittelgroß und hoch angesetzt.

Der Bolonka Zwetna hat mittelgroße rundliche, dunkle Augen. Bei braunen Exemplaren sind auch hellere Augen möglich.

Bolonka Zwetna: Krankheiten

Bolonka Zwetnas bleiben, wie viele andere Hunderassen, von Prädispositionen für ernährungsrelevante Krankheiten nicht verschont.

Die erblich bedingte Hüftgelenksdysplasie verursacht bei deinem Bolonka Zwetna eine Inkongruenz der Hüftgelenke. Die Hüftgelenkspfanne ist so stark abgeflacht, dass der Hüftkopf deines Zwerghundes über zu viel Bewegungspotential verfügt. Verstärkt wird dieses Problem durch eine Erweichung der Haltebänder. Folglich treten folgende Beschwerden in Erscheinung:

Eine abnorme Beweglichkeit in den Gelenken, die einen instabilen Gang im Bewegungsapparat deines Hundes hervorruft.

Betroffene Bolonka Zwetnas haben Schwierigkeiten damit, problemlos aufzustehen und zu laufen.

Im Verlauf der Erkrankung bilden sich schmerzhafte Arthrosen im Gelenk aus.

Schon junge Zwetnas in der Wachstumsphase können an einer HD leiden. Deshalb solltest du unbedingt im Blick haben, deinen Hund so zu ernähren, dass er nicht zu schnell wächst. Ein ausuferndes Wachstum intensiviert die HD. 

Gelenkunterstützende Inhaltsstoffe helfen deinem schon ausgewachsenen HD-disponierten Bolonka Zwetna, seine Beschwerden zu mildern. Überfüttere deinen kleinen Hund aber nicht, da ein Übergewicht auf Kosten der Gesundheit seiner Gelenke geht.

Als Patellaluxation bezeichnet man eine Verlagerung der Kniescheibe. Die Erkrankung ist am häufigsten dafür verantwortlich, Lahmheit bei deinem Bolonka Zwetna zu verursachen. Die Kniescheibe des Hundes springt aus ihrer natürlichen Position und beeinträchtigt so den natürlichen Bewegungsablauf. Betroffen sind neben dem Bolonka Zwetna vor allem kleine Rassen wie der Zwergpudel, Papillon oder Chihuahua.

Glaukom (Grüner Star)

Progressive Retina-Atrophie

Bolonka Zwetna-Züchter

Falls du dich für den Kauf eines der süßen kleinen Welpen entschieden hast, solltest du ihn stets von Züchtern erwerben, die eine langjährige Erfahrung in diesem Gebiet innehaben und dem VDH angehören. Nur so kannst du dir sicher sein, dass wichtige Zuchtkriterien erfüllt sind und dein zukünftiger Bolonka Zwetna voraussichtlich keine gesundheitlichen Einschränkungen hat.  

Willst du hingegen den für viele nicht so attraktiven älteren Exemplaren eine Chance geben, kannst du auch einmal in deinen regionalen Tierheimen nach dem russischen Bolonka Ausschau halten. Einen Bolonka Zwetna in Not aufzunehmen ist zwar alles andere als einfach, aber wenn du ohnehin ein großes Herz für Hunde hast und ein wenig Erfahrung mitbringst, meisterst du auch diese Aufgabe.

Bolonka Zwetna: Preis

Bolonka Zwetna Futter, das schmeckt!

Ein Bolonka Zwetna eines seriösen Züchters mit allen Papieren kann dich bis zu 1800 € kosten.

Das könnte dich auch interessieren

Willst du dich darüber informieren, was du deinem Bolonka Zwetna auf keinen Fall zum Fressen geben solltest?

Du möchtest wissen, wie ein Futter für deinen Bolonka Zwetna aussehen könnte? Hier kannst du ein Futter berechnen lassen, um einen Eindruck zu bekommen.

Was kostet ein Hund im Monat und welche Kosten entstehen im Laufe eines Hundelebens? Mit welchen unregelmäßigen Kosten muss ich noch rechnen? 

Willst du dich darüber informieren, was du deinem Bolonka Zwetna auf keinen Fall zum Fressen geben solltest?

Du möchtest wissen, wie ein Futter für deinen Bolonka Zwetna aussehen könnte? Hier kannst du ein Futter berechnen lassen, um einen Eindruck zu bekommen.

Was kostet ein Hund im Monat und welche Kosten entstehen im Laufe eines Hundelebens? Mit welchen unregelmäßigen Kosten muss ich noch rechnen? 

Entdecke weitere Hunderassen