NEU: Ab sofort sind wir auch per WhatsApp unter  +49 341 392 987 90 erreichbar!

Beagle

Beagle Steckbrief

Bewegungsdrang
Familienhund
Aggressionspotenzial
Jagddrang

Inhaltsverzeichnis

Charakter, Eigenschaften und Wesen

Das Wesen und der Charakter des Beagles ist deutlich von seiner Zuchtvergangenheit als Meutehund geprägt:

Temperament, Erziehung und Haltung

Beagle-liegt-auf-einer-Blumenwiese

Ist ein Beagle ein Familienhund? Ja, denn obwohl sein Zuchtziel im jagdhündischen Bereich liegt, hat ihn seine ausgeprägte soziale Kompetenz ebenfalls zu einem beliebten Familienhund gemacht:

Vor- und Nachteile

Vielleicht fragst du dich jetzt nach all den Informationen, die eher nach einem ruhigen, gemäßigten, ja fast schon genügsamen Hund klingen: Ist ein Beagle ein Jagdhund? Ja, seit jeher sogar, und er wird jede Gelegenheit, die sich ihm bietet, nutzen, um dieser Passion nachzugehen. Das birgt sowohl Vor- als auch Nachteile:

Futter für den Beagle

Ist dir eigentlich bekannt, welchen Nährstoffbedarf dein Beagle hat? Dieser hängt von 9 ernährungsrelevanten Faktoren ab, unter anderem dem Alter, dem Gewicht, der Größe, der Aktivität, dem Gesundheitszustand und den Allergien.

Beagle-liegt-auf-einem-Ast

Herkunft und Geschichte

Der Beagle in seiner gegenwärtigen Erscheinungsform stammt aus England. Dort züchtet man ihn als Jagdhund, damit er kleineres Wild nach der Fährtenspur jagt. 

Es wird vermutet, dass der Ursprung des Beagles bis in das antike Griechenland zurückreicht. Im Laufe der Jahrhunderte gelangte die Rasse dann über Italien und Frankreich bis nach Großbritannien, wo man sie als Meutehund zur Federwild- und Hasenjagd züchtete.

Seine Urahnen scheinen um 1400 in Südfrankreich gelebt zu haben. Mittelgroß, unermüdlich jagend und mit einem sehr guten Geruchssinn ausgestattet, beeindruckten diese gesprenkelten und gescheckten Jagdhunde die Briten während des Hundertjährigen Krieges so sehr, dass sie sie mitnahmen und ebenfalls mit ihnen jagten. Die Briten bezeichneten diese Rasse als Southern Hounds.

Die erste Erwähnung des Beagles, dessen genaue Namensherkunft unklar ist, taucht 1515 in den Haushaltsbüchern von Heinrich VIII auf. Dort wird ein sogenannter „Keeper of the Beagles“ entlohnt. 

1615 findet der „Little Beagle“ Eingang in Gervase Markhams allgemeine Beschreibung der wichtigsten Jagdhunderassen. Allerdings dauerte es noch bis 1890, bis der Kennel Club den Beagle als eigenständige Hunderasse anerkannte.

Mischlinge

Der wohl bekannteste Beagle-Mix ist der Beagle-Harrier, eine Kreuzung zwischen dem Beagle und dem Harrier. Der Beagle-Harrier ist zudem eine offiziell vom FCI anerkannte Hunderasse. 

Ein anderer beliebter, aber nicht anerkannter Beagle-Mischling entsteht aus der Verpaarung von Beagle und Mops, der sogenannte Puggle. Wie es um die Gesundheit solcher Hybridrassen steht, ist jedoch schwer vorauszusagen.

Welpen

Beagle-Welpen-im-Hundekorb
Beagle-Welpe-mit-Hundespielzeug

Erbkrankheiten

Wie alle Hunderassen, neigt auch der Beagle zu bestimmten ernährungsrelevanten Hundekrankheiten.

Beinahe ein Viertel aller Hunde leidet an Übergewicht. Die häufigste Ursache dafür ist zugleich die vermeidbarste, nämlich eine übermäßige Energieversorgung:

Der Beagle ist im Vergleich zu diesem ohnehin schon bedenklichen Ergebnis sogar noch häufiger betroffen, da er stoffwechselbedingt einen um bis zu 15 % niedrigeren Energiebedarf aufweist als andere Hunderassen.

Grundsätzlich solltest du deinem Beagle daher ein Futter mit niedriger Energiedichte geben, damit er zum einen nach der Fütterung ordentlich gesättigt ist und zum anderen sein Idealgewicht halten kann.

Durch rassebedingt geschwächte Knorpel neigt das Bandscheibengewebe des Beagles dazu, bereits bei geringer Belastung zu reißen:

Der „flüssige“ Inhalt quillt hervor und drückt auf das Rückenmark.

Je nach Lokalisation und Ausprägung kann dies zu Schmerzen und Nervenausfällen bis hin zu schwerwiegenden Lähmungen bei deinem Beagle führen.

Neigt dein Beagle zu Bandscheibenvorfällen, solltest du unbedingt alles dafür tun, dass er nicht übergewichtig wird. Falls er bereits Übergewicht hat, kannst du ihn durch eine Reduktionsdiät behandeln:

Bestimmte Inhaltsstoffe im Futter können vorsorglich das Knorpelgewebe unterstützen und Spätfolgen vorbeugen.

Glukosaminoglykane und Chondroitinsulfat aus Grünlippmuschelextrakt dienen z. B. als natürliche Bausteine des Knorpelgewebes.

Krankheitszeichen wie Haarausfall an Rute, Flanken und Ohren sowie Trägheit, Übergewicht, Unfruchtbarkeit und eine trockene, schuppige Haut sprechen für eine Schilddrüsenunterfunktion. Selbst Ausfallerscheinungen des Nervensystems können symptomatisch für diese Erkrankung sein.

Beagle leiden leider relativ häufig an der Hypothyreose:

Ursache dafür ist meist eine Atrophie des Schilddrüsengewebes, die zu einer verminderten Hormonproduktion führt.

Betroffene Tiere werden durch eine Substitution der Hormone behandelt.

Eine bedarfsangepasste Ernährung kann unterstützend auf diesen Heilungsprozess einwirken, denn zum Erhalt des verbleibenden Gewebes benötigt der Körper deines Beagles unterschiedliche Nährstoffe.

Erforderlich ist vor allem Jod zur Synthese der Schilddrüsenhormone (Triiodthyronin und Thyroxin), das bedarfsgerecht im Futter deines Jagdhundes enthalten sein sollte.

Beagle kaufen

Willst du einen Beagle zum Teil deiner Familie machen, fängt die Suche nach einem geeigneten Züchter an. Der „Beagle Club Deutschland e. V.“ steht im deutschsprachigen Raum für eine geregelte Zucht der englischen Hunderasse.

Züchter

Gesunde Beagle-Welpen erhältst du lediglich von erfahrenen Züchtern, die ihr Metier verstehen. Hunderassen, die die FCI anerkannt hat und über einen Verein des VDH gezüchtet werden, müssen zahlreiche Voraussetzungen mitbringen:

Beagle in Not

Beagle-mit-einem-blauen-Ball-im-Maul

Hin und wieder hast du eventuell das Glück, bereits ausgewachsene oder noch junge Beagle in Zuchtvereinen oder Tierheimen aufzufinden. Ein solcher Beagle in Not hat jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit schlechte Lebenserfahrungen gemacht und benötigt umso mehr Liebe, Aufmerksamkeit und eine sensible, vergebende sowie geduldige Herangehensweise von dir.

Das könnte dich auch interessieren

Lade dir unsere kostenlose Welpenfibel herunter und werde zum Erziehungsexperten!

Pass das Futter deines Beagles mit unserem Assistenten an seinen niedrigen Energiebedarf an.

Beagle sind dir zu jagdbegeistert? Starte eine neue Suche in unserer Übersicht über alle Hunderassen.

Lade dir unsere kostenlose Welpenfibel herunter und werde zum Erziehungsexperten!

Pass das Futter deines Beagles mit unserem Assistenten an seinen niedrigen Energiebedarf an.

Beagle sind dir zu jagdbegeistert? Starte eine neue Suche in unserer Übersicht über alle Hunderassen.

Entdecke weitere Hunderassen

Quellen

J Vet Pharmacol Ther. 2007 Aug; 30 Suppl 1:1-10. Canine obesity: an overview. Gossellin J, Wren JA, Sunderland SJ.

Matrix. 1992 Apr;12(2):148-155. A comparison of the high buoyant density proteoglycans isolated from the intervertebral discs of chondrodystrophoid and non-chondrodystrophoid dogs. Ghosh P, Melrose J, Cole TC, Taylor T.

J Vet Intern Med. 2001 Nov-Dec;15(6):539-546. The effects of thyroid hormones on the skin of beagle dogs. Credille KM, Slater MR, Moriello KA, Nachreiner RF, Tucker KA, Dunstan RW.