Persönliche Beratung: 0341 39 29 879-0 (Mo - Fr von 8 -18 Uhr) Futter deutschlandweit kostenloser Versand
Chihuahua Header



futalis Ernährungskonzept

Chihuahua - Rassemerkmale

Der aktuelle FCI-Standard (FCI-Gruppe 9, Sektion 6, Standard Nr. 218) beschreibt den Chihuahua als kompakten Hund mit apfelförmig gerundetem Kopf und gut markiertem, breitem Stop.

Zuchtfehler

Verglichen mit dem bisherigen Rassestandard enthält die neue Fassung vom 15.09.2010 zwei entscheidende Änderungen: Nicht nur die genetisch bedingte Fellscheckung „Merle“ gilt jetzt als disqualifizierender Fehler, auch die offene Fontanelle ist nicht weiter geduldet, da diese beiden Merkmale deutlich einem gesunden Rassestandard entgegenstehen. Weitere Fehler sind beispielsweise Hängeohren, kleine Augen oder ein Gewicht unter 500 g bzw. über 3.000 g.

Gewicht, Körper, Lebenserwartung

Das Idealgewicht des Chihuahuas hingegen liegt zwischen 1.500 und 2.500 g. Gute Pflege vorausgesetzt, liegt die Lebenserwartung bei diesen kleinen Hunden bei 12 bis 16 Jahren. Allerdings werden sehr kleine Hunde mit einem Endgewicht unter 1000 g leider nicht so alt. Allen Chihuahuas gemeinsam ist die rundliche Kopfform. Der Nasenschwamm ist mäßig kurz, der Fang breit mit festen Lefzen sowie Scheren- oder Zangengebiss. Die weit offenen, aufrecht abstehenden Ohren verlaufen in leicht abgerundeter Spitze. Die Körperform des Chihuahuas erscheint fast quadratisch, ist jedoch bei der Hündin etwas länglicher als beim Rüden, damit der Körper im Falle einer Trächtigkeit mehr Platz für die Ausdehnung der Gebärmutter bietet.

Langhaar und Kurzhaar Chihuahua
Es existieren eine Langhaar- und eine Kurzhaarvariante des Chihuahuas, die jeweils in fast allen Farbvarietäten auftreten können. Bei der Kurzhaarvariante darf das Fell im Bereich von Nacken und Rute etwas länger sein. Langhaar-Chihuahuas sind an Kopf, Vorderseite und Fang kurzhaarig, sollten aber an Rute, Ohren, Rückseite des Laufs und Brust eine lange, dichte Krause und Mähne zeigen. Haarlose Körperstellen sind nicht erlaubt. Die Urform ist das Kurzhaar: Bereits 1482 zeigt ein Botticelli-Fresko einen weißen Kurzhaar-Chihuahua, während die Langhaarvariante erst seit dem 20. Jahrhundert existiert.

Chihuahua Rassemerkmale

So winzig der Chihuahua auch ist, seine eleganten Bewegungen sind kraftvoll und der Kopf wird hoch getragen. Die Läufe sind parallel gestellt und kreuzen sich auch in der Bewegung nie. Seine hoch angesetzte Rute präsentiert sich entweder bogenartig über dem Rücken oder verläuft säbelförmig nach hinten.


Weitere Themen über den Chihuahua