Rhodesian Ridgeback
Rasseportrait

Rhodesian Ridgeback Steckbrief

Bewegungsdrang
Familienhund
Aggressionspotenzial
Jagddrang

Inhaltsverzeichnis

Charakter, Eigenschaften und Wesen

Der Rhodesian Ridgeback besitzt einen überaus zuverlässigen und liebevollen Charakter:

Erfahre im Video, was futalis für dich tun kann, um eine gesunde Futterration zu erstellen

Temperament, Erziehung und Haltung

Rhodesian-Ridgeback-in-der-Natur

Trotz seines Charakters eignet sich der Rhodesian Ridgeback nicht als Anfängerhund:

Haaren Rhodesian Ridgebacks? Stören dich haarende Hunderassen aufgrund einer Allergie, hast du Glück, denn der Ridgeback haart nicht so stark:

Probleme

Die unabhängigen Rhodesian Ridgebacks können zuweilen einen eigensinnigen Charakter zeigen:

Familien- und Wachhund oder Jagdhund?

Im Vergleich zu früheren Zeiten reduziert man den Rhodesian Ridgeback heute längst nicht mehr auf die Aufgabe eines Jagdhundes:

Futter für den Rhodesian Ridgeback

Kennst du den Nährstoffbedarf deines Rhodesian Ridgebacks? 9 ernährungsrelevante Faktoren bestimmen diesen maßgeblich. Dazu gehören unter anderem sein Alter, sein Gewicht, seine Größe und Aktivität, sein Gesundheitszustand und seine Allergien.

Rhodesian Ridgebacks sind wahre Feinschmecker, Nimmersatte und leider dafür bekannt, schnell zuzunehmen. Wie viele große Hunderassen neigt auch er zu Gelenkerkrankungen. Eine ausgewogene und bedarfsoptimierte Ernährung ist daher wichtig, um Fehlversorgungen, Übergewicht und damit einhergehenden Erkrankungen vorzubeugen.

Rhodesian-Ridgeback-Seitenportrait

Herkunft und Geschichte

Der Rhodesian Ridgeback stammt vom ursprünglichen afrikanischen Hund ab und geht aus alten Rassen der ehemaligen Kapkolonie hervor. Diese Kolonie im heutigen Südafrika lag zunächst unter niederländischer und später unter britischer Herrschaft.

Vor den Kolonialherrschaften züchtete der Khoi-Khoi-Stamm den großen Hund. Die Schutzhunde bewachten die Siedlungen, warnten die Bewohner vor Gefahren und erleichterten ihnen die Jagd, weil sie Wild über weite Entfernungen aufspüren konnten.

Möglicherweise nahm auch der Hottentotten-Hund Einfluss auf den Ridgeback. Im südlichen Afrika nutzten ihn hauptsächlich Großwildjäger als Treibhund, z. B. für die Löwenjagd.

Der heutige Rhodesian Ridgeback ist jedoch sowohl in Deutschland als auch in Europa keine ausgewiesene Jagdhunderasse mehr.

Listenhund

In Bayern galt der Rhodesian Ridgeback bis zum Jahr 2002 als Listenhund. Nachdem man jedoch das vermutete aggressive oder gefährliche Wesen des Hundes nicht weiter feststellen konnte, entfernte man ihn wieder von der Liste.

Mix

Da der Rhodesian Ridgeback manchmal etwas zu temperamentvoll daherkommen kann, kreuzen Züchter ihn oft mit sanften und ruhigen Hunderassen. Beliebte Ridgeback-Mischlinge sind Kreuzungen mit dem Bernhardiner, dem Deutschen Schäferhund, dem Boxer oder dem Labrador Retriever.

Welcher Hundecharakter jedoch bei einer solchen Hybridrasse zu erwarten ist, ist kaum vorherzusehen und wirst du erst dann erkennen, wenn du dich mit deinem Ridgeback-Mix näher auseinandergesetzt hast.

Welpen

5-Rhodesian-Ridgeback-Welpen
Rhodesian-Ridgeback-Welpe-steht-auf-Wiese

Rassestandard des Rhodesian Ridgebacks

Die Fédération Cynologique Internationale (FCI) erkennt den Rhodesian Ridgeback als einzige Hunderasse aus Südafrika und Simbabwe an und ordnet ihn der Gruppe 6 „Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen“ sowie darin in der Sektion 3 „Verwandte Rassen, ohne Arbeitsprüfung“ zu:

Rücken

Rücken-des-Rhodesian-Ridgebacks

Das auffälligste und charakteristischste Merkmal eines Rhodesian Ridgebacks ist der namensgebende „Ridge“:

Farbe

Der Rhodesian Ridgeback hat ein kurzes, dichtes und glatt anliegendes Fell:

Krankheiten

Leider kann dein Rhodesian Ridgeback an teilweise ernährungsrelevanten Hundekrankheiten erkranken, die typisch für große Hunderassen sind.

Bei der Hüftgelenksdysplasie handelt es sich um eine erblich bedingte Inkongruenz der Hüftgelenke. Die Hüftgelenkspfanne deines Rhodesian Ridgebacks ist so stark abgeflacht, dass sein Hüftkopf über zu viel Bewegungsspiel verfügt. Dieses Problem wird zusätzlich dadurch verstärkt, dass sich seine Haltebänder erweichen. Die Folgen sind:

Eine abnorme Beweglichkeit in den Gelenken, die in einen instabilen Gang deines Rhodesian Ridgebacks resultiert.

Die betroffenen Ridgebacks zeigen Schwierigkeiten beim Aufstehen und Laufen.

Im Verlauf der Erkrankung bilden sich schmerzhafte Arthrosen im Gelenk aus.

Schon junge Ridgebacks in der Wachstumsphase können an einer HD leiden. Investiere deshalb in eine Ernährung, die auf deinen Ridgeback abgestimmt ist und einem zu schnellen, krankheitsbegünstigenden Wachstum aus dem Weg geht.

Auch im Erwachsenenalter kannst du deinen HD-disponierten Rhodesian Ridgeback durch eine spezielle Futteranpassung unterstützen. Mische dazu gelenkunterstützende Inhaltsstoffe seinem Futter bei. Ist dein Hund übergewichtig, werden seine Hüften zusätzlich massiv belastet. Deshalb musst du auf den Energie- und Nährstoffbedarf deines Ridgebacks besonders achten.

Lahmt dein Rhodesian Ridgeback nach dem Aufstehen und läuft sich erst mit der Zeit ein, zeigt er Schmerzen im Ellenbogengelenk, Kraftverluste auf der Vorderhand oder Probleme bei schnellen Wendungen oder Sprüngen, besteht ein Verdacht auf Ellbogendysplasie:

Die Erkrankung kann in unterschiedlichen Formen bei deinem Ridgeback in Erscheinung treten, zum Beispiel als Osteochondrosis dissecans (OCD), in Form eines gebrochenen Processus coronoideus oder eines isolierten Processus anconaeus.

Bei allen Ausprägungen ist problematisch, dass sich der Knorpel in der Wachstumsphase nicht richtig verknöchert, sich möglicherweise ablöst und als „Gelenkmaus“ im Gelenk verbleibt. Dies verursacht Schmerzen und Entzündungen.

Arthrosen können als Spätfolge entstehen.

Die genaue Ursache der SLO ist beim Rhodesian Ridgeback noch weitestgehend ungeklärt:

Man geht von einem autoimmunen Prozess aus. Das heißt, dass die Immunabwehr deines Ridgebacks gegen sein körpereigenes Gewebe vorgeht.

Als Auslöser diskutieren Forschende eine genetische Disposition.

In den meisten Fällen erkranken Rhodesian Ridgebacks zwischen dem 2. und 8. Lebensjahr.

Die Erkrankung äußert sich bei deinem Ridgeback in Form von Schmerzen in den Zehen:

Dein Hund beginnt damit, seine Zehen zu lecken und einen leicht verhaltenen Gang zu entwickeln.

Im weiteren Verlauf der Krankheit lösen sich die Krallen deines Rhodesian Ridgebacks ab.

Ohne eine entsprechende Therapie wachsen die nachfolgenden Krallen brüchig sowie deformiert, sind meist gesplittert und fallen regelmäßig aus.

Eine konkrete Maßnahme zur Vorbeugung gibt es nicht, allerdings kannst du deinen Rhodesian Ridgeback mit Omega-3 und -6-Fettsäuren im Futter unterstützen. Biotin und Zink wirken sich ebenfalls positiv auf seine Krallengesundheit aus.

Viele Rhodesian Ridgebacks neigen leider dazu, an einer Schilddrüsenunterfunktion zu erkranken:

Infolge der Unterfunktion seiner Schilddrüse produziert dein Ridgeback weniger Schilddrüsenhormone (Trijodthyronin T3 und Thyroxin T4).

Leider erkennen selbst Experten diese Krankheit oft erst recht spät, weil sie sehr langsam fortschreitet und sich die Symptome erst nach Jahren manifestieren.

Symptome sind Trägheit, Haut- und Fellveränderungen (z. B. Überpigmentierungen oder Haut- und Haarverlust), Lethargie, ein vermehrtes Schlafbedürfnis und zuweilen auch Herz-Kreislauf- sowie neurologische Probleme.

Da Jod ein Bestandteil der Schilddrüsenhormone ist, solltest du auf eine bedarfsgenaue Zufuhr achten. Studien zeigen dahingehend, dass eine überhöhte Jod-Zufuhr in Standardfuttermitteln eine Hypothyreose auslösen kann.

Dieses Syndrom ist vor allem vom Dobermann und der Deutschen Dogge bekannt, kann aber durchaus auch beim Rhodesian Ridgeback auftreten:

Das Syndrom bezeichnet einen Symptomkomplex, der durch eine Nervenschädigung im Rückenmark, insbesondere im Halsbereich, verursacht wird.

Es kommt zu einer Kompression des Rückenmarks, beispielsweise durch angeborene Fehlbildungen, Neoplasien oder Osteochondrosen.

Schnellwüchsigkeit und fehlerhafte Fütterungen begünstigen die Rückenmarkskompression zusätzlich, z. B. aufgrund eines zu hohen Kalziumgehalts im Futter. Verbessere daher unbedingt die Futterzusammensetzung deines wachsenden Rhodesian Ridgebacks, um Mangelsituationen oder Überversorgungen auszuweichen.

Dermoid Sinus (DS)

Augenkrankheiten

Juvenile Myoklonische Epilepsie

Rhodesian Ridgeback kaufen

Willst du den treuen Wachhund zum Beschützer deines Hauses machen, fängt die Suche nach einem geeigneten Rhodesian Ridgeback-Züchter an. In Deutschland hat sich der dem VDH angehörende „Rhodesian Ridgeback Club Deutschland e. V.“ der großen Hunderasse verschrieben.

Züchter

Rhodesian-Ridgeback-liegt-auf-Holzlatten

Gesunde Rhodesian Ridgeback-Welpen triffst du bei erfahrenen Züchtern an, die Mitglieder des oben genannten Clubs sind. Hunderassen, die die FCI anerkannt hat und über einen Verein des VDH gezüchtet werden, müssen zahlreiche Voraussetzungen mitbringen:

Rhodesian Ridgeback in Not

Manchmal triffst du auf erwachsene Rhodesian Ridgebacks in einem Zuchtverein oder Tierheim:

Was kostet ein Rhodesian Ridgeback?

Der Preis für einen Rhodesian Ridgeback von einem seriösen Züchter mit allen Papieren beträgt ca. 1500 bis 2000 €.

Das könnte dich auch interessieren

Besorge dir mithilfe unserer kostenlosen Welpenfibel Unterstützung für deine Welpenerziehung.

Plagt dich das Gefühl, dass du deinen Rhodesian Ridgeback nicht optimal versorgst? Auf geht’s zu besserem Futter!

Der unberechenbare Charakter des Ridgebacks hat dich abgeschreckt? Andere große Hunde findest du in unserer Übersicht!

Besorge dir mithilfe unserer kostenlosen Welpenfibel Unterstützung für deine Welpenerziehung.

Plagt dich das Gefühl, dass du deinen Rhodesian Ridgeback nicht optimal versorgst? Auf geht’s zu besserem Futter!

Der unberechenbare Charakter des Ridgebacks hat dich abgeschreckt? Andere große Hunde findest du in unserer Übersicht!

Entdecke weitere Hunderassen

Quellen

Can Vet J. 1995 Aug; 36(8): 494–502. The pathogenesis and diagnosis of canine hip dysplasia: a review. Fries CL, Remedios AM.

J Small Anim Pract. 2011 Apr;52(4):182-9. doi: 10.1111/j.1748-5827.2011.01049.x. Treatment of hip dysplasia. Anderson A.

J Am Anim Hosp Assoc. 2003 Mar-Apr;39(2): 139-50. A retrospective study regarding the treatment of lupoid onychodystrophy in 30 dogs and literature review. Mueller RS, Rosychuk RA, Jonas LD.

Vet Q. 2001 Nov;23(4): 218-23. Commercial diet induced hypothyroidism due to high iodine. A histological and radiological analysis. Castillo VA, Pisarev MA, Lalia JC, Rodriguez MS, Cabrini RL, Márquez G.

Vet Clin North Am Small Anim Pract. 2010 Sep;40(5): 881-913. Cervical spondylomyelopathy (wobbler syndrome) in dogs. Da Costa RC.

Tijdschr Diergeneeskd. 1996 Dec 1;111(23): 1197-204. Calcium metabolism in dogs. Hazewinkel HA.