Großer-Hund-sitzt-im-Gras
Großer-Hund-sitzt-im-Gras

Große Hunderassen: Die wichtigsten Infos im Überblick

Hast du noch keine übersichtliche Liste großer Hunderassen mit Bildern gefunden? Du willst dich über die Rassemerkmale, das Wesen und den Charakter von großen Hunden informieren? Du willst wissen, welche großen Hunderassen nicht haaren? Bist du Anfänger und nicht sicher, ob sich ein großer Hund für dich und deine Familie eignet? In diesem Artikel bekommst du die Antworten auf diese Fragen.

Inhaltsverzeichnis

Vier beliebte große Hunderassen

Der größte Hund der Welt: Die deutsche Dogge

Große Hunderassen im Überblick mit Bildern

Große Hunde: Steckbrief

Große Hütehunde und weitere Vorteile großer Hunderassen

Tipp: Gerade wenn du einen Hof besitzt und wünschst, dass dein vierbeiniger Beschützer auch nachts draußen bleibt, sollten große Hunde mit viel und langem Fell deine erste Wahl sein.

Berner-Sennenhund-steht-auf-Gras

Große Rassehunde: Gesundheit und Ernährung

Leider haben auch große gesunde Hunderassen eine geringere Lebenserwartung als kleine Hunde. Wie bei allen Hundegrößen haben verschiedene Rassen verschiedene Prädispositionen für Erkrankungen. Bei den schnell wachsenden großen Hunden solltest du dich insbesondere auf folgende einstellen:

Sorge unbedingt für eine bedarfsgerechte Ernährung deines vierbeinigen Lieblings, die seiner individuellen Veranlagung entspricht. Das lässt deinen Hund nicht nur die nötige Energie tanken, sondern beugt vor allem Problemen mit den Gelenken sowie anderen Erkrankungen vor. 

Große Familienhunde und große Hunderassen für Anfänger

Magyar-Vizsla-springt-durchs-Gras

Auch wenn du deinen großen Hund für die Bewachung deines Grundstücks vorgesehen hast, heißt das nicht gleich, dass sich dein gutmütiger Vierbeiner nicht mehr als Spielkamerad für deine Kinder oder als Wuschelhund zum Kuscheln eignet. Sofern du die rassespezifischen Veranlagungen deines Hundes im Blick und ein gutes Verhältnis zu deiner Fellnase aufgebaut hast, sind auch große Rassen mit sanftem oder liebem Wesen wie z. B. der Bernhardiner vielseitig einsetzbar.

Als Anfänger solltest du jedoch aufpassen, dass du dir nicht zu viel aufbürdest. Planst du etwa, einen großen Hund erfolgreich zu erziehen, zu trainieren und zu halten, ist das in den meisten Fällen umständlicher als wenn du deine Mühen zunächst in kleinere Exemplare investierst.    

Hast du kleine Kinder, solltest du bedenken, dass manche massige Hunderassen ein ordentliches Gewicht auf die Waage bringen. Nicht jedes Kind kann damit gut umgehen.   

In unserer Übersicht zu den Hunderassen von A bis Z kannst du dich über die Herkunft und Geschichte aller Rassen informieren. Schau doch einfach mal rein.

Große Hunderassen, die nicht haaren

Weimaraner-mit-intelligentem-Blick

Als Allergiker und Hundefreund hast du kein leichtes Los gezogen, denn leider eignet sich nicht jeder Hund für dich. Bevor du jetzt aber zu tief in den Abgrund endloser Traurigkeit hineinblickst, haben wir auch eine gute Nachricht: Trotz Allergie kannst du problemlos einige große Hunderassen halten.

Du hast keine Allergie und bist dennoch erklärter Feind von herumliegenden Haarknäueln? Dann liebäugelst du vielleicht mit kurzhaarigen Hunderassen. Sei aber nicht enttäuscht, wenn dein Kurzhaar-Exemplar seine haarigen Hinterlassenschaften in deiner Wohnung hemmungslos verteilt. Demgegenüber gibt es ebenfalls große Hunderassen mit Langhaar, die kaum haaren. Große Hunde mit kurzem Fell können sogar mehr Haare verlieren als große Hunde mit langem Fell. Schau dir deinen Wunschhund vor dem Kauf also noch einmal genauer an, um unangenehmen haarigen Überraschungen von vornherein aus dem Weg zu gehen. 

Zu den großen Hunden, die wenig haaren, zählen:

Golden-Retriever-liegt-im-Gras

Du interessierst dich für andere Hunderassen? Dann empfehlen wir dir diese Artikel: